Alle Kategorien
Suche

Klappkarten basteln - so geht's mit Pappe

Klappkarten basteln - so geht´s mit Pappe2:06
Video von Lars Schmidt2:06

Möchten Sie zum Geburtstag, Jubiläum oder einfach nur, um einmal "Danke" zu sagen, fertige, gekaufte Gruß- und Glückwunschkarten verschicken? Wie unpersönlich! Dabei können Sie Klappkarten ganz einfach selber basteln.

Was Sie benötigen:

  • Fotokarton
  • Tonpapier
  • Bleistift
  • Schere
  • Cutter
  • Klebstoff
  • Fineliner/Metallic-Lackstifte
  • ggf. Dekosticker
  • ggf.Geschenkpapierreste
  • Umschlag
  • Briefmarke

Klappkarten können Sie ganz leicht selber basteln

In Form und Gestaltung Ihrer Klappkarten sind Sie ganz frei. Gruß- und Glückwunschkarten müssen nicht immer rechteckig sein. Auch eine quadratische, halbrunde oder anders gestaltete Karte lässt sich gut verschicken, wenn Sie sich an der Größe des Umschlags orientieren.

  1. Der Fotokarton bildet die Basis für Ihre Klappkarte. Wenn Sie sich für die Form entscheiden haben, schneiden Sie den Karton zuerst grob zurecht und klappen ihn mittig um, sodass zwei gleichgroße Teile aufeinanderliegen.
  2. Nun zeichnen Sie die Grundform vor, beispielsweise ein Quadrat oder eine Fisch- oder Muschelform und schneiden den zusammengeklappten Karton entsprechend aus. Auf diese Weise passen die beiden Teile der Klappkarte exakt aufeinander.
  3. Wenn Sie sich für eine bestimmte Silhouette, beispielsweise Fisch oder Muschel, entscheiden haben, sollten Sie dieses Thema auch bei der Gestaltung Ihrer Klappkarten aufgreifen und fortführen. Dabei können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
  4. Sie können die Karte mit Finelinern und Lackstiften bemalen, dekorative Elemente, beispielsweise zum Thema "Unterwasser", kleine Fische, Seepferdchen, Tintenfische, Wasserpflanzen etc. aus Tonpapier ausschneiden und aufkleben - oder einfach fertige Motivsticker zum Verschönern verwenden.
  5. Aus Geschenkpapierresten lassen sich häufig tolle Einzelmotive ausschneiden und zum Dekorieren Ihrer Klappkarten verwenden. Aus eher grafisch gestalteten Papieren können Sie hübsche Bordüren basteln. Wer hierzu eine Zickzack- oder Wellenschere zum Ausschneiden benutzt, kann wirklich tolle Effekte erzielen - sogar in 3D, wenn Sie entsprechenden Kleber und Abstandband beim Aufkleben erreichen.
  6. Hierzu wird das gleiche Motiv - ganz oder teilweise -  mehrfach ausgeschnitten und übereinander geklebt. Mit jeder Schicht verstärkt sich der dreidimensionale Eindruck.
  7. Denken Sie beim Gestalten Ihrer Klappkarten aber daran, dass Sie ja auch noch etwas hineinschreiben wollen, und lassen Sie sich entsprechend Platz für Ihren Text.
  8. Damit auch der Grußtext perfekt passt, empfiehlt es sich, diesen einfach kurz auf einem separaten Zettel vorzuschreiben und dann in "Schönschrift" auf die Klappkarte zu übertragen.
  9. Nun müssen Sie nur noch die Anschrift des Empfängers auf den Umschlag schreiben, die Briefmarke aufkleben und schon ist die selbst gebastelte Karte fertig und kann verschickt werden.

Klappkarten selber zu basteln macht Spaß und zeigt dem Empfänger, dass er eine besondere Stellung in Ihrem Leben hat.

Viel Spaß beim Basteln!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos