Was Sie benötigen:
  • PC oder Mac mit Internetzugang
  • iTunes
  • iPhone
  • iOS 5

Das iPhone - Bedienung leicht gemacht

  • Das iPhone von Apple hat gegenüber anderen Smartphones vor allem zwei Vorzüge: Ein schlichtes, aber wertiges Design und eine Bedienoberfläche, die so intuitiv und komfortabel ist, dass sogar Fünfjährige damit problemlos zurechtkommen - noch einfacher wird’s wenn man lesen kann.
  • Dazu gibt es einige praktische Features, wie beispielsweise die Drehfunktion des Displays durch einfaches Kippen oder Drehen des Geräts, die grafische Darstellungen und Internetseiten noch komfortabler lesen und bearbeiten lassen.
  • Mit dem Update auf iOS 5 sind noch eine Vielzahl praktischer Funktionen hinzugekommen.
  • Auch das Synchronisieren Ihres iPhones lässt sich ganz einfach bewerkstelligen. Einfach per mitgeliefertem Kabel mit Ihrem PC verbinden, auf dem iTunes installiert ist, und schon öffnet sich die Software und bringt Ihr iPhone wieder auf den aktuellen oder gewünschten Stand. 

Wenn sich das Gerät nicht synchronisieren lässt

  • Wenn Ihr iPhone plötzlich nicht mehr erkannt wird und sich nicht synchronisieren lässt, ist der einfachste Trick, es noch einmal zu probieren. Trennen Sie die Kabelverbindung, warten Sie einen Augenblick und verbinden Sie das Gerät mit dem PC erneut.
  • Manchmal hilft auch schlicht ein Neustart des Rechners und/oder ein Neustart Ihres iPhones, das Problem zu lösen.
  • Lässt sich Ihr iPhone dann immer noch nicht synchronisieren, sollten Sie überprüfen, ob Sie die aktuellen Software-Versionen installiert haben sowohl auf Ihrem iPhone (iOS 5X) als auch bei Ihrer iTunes-Software. Ein Update kann das Problem ebenfalls schnell lösen.
  • Auch ein Blick in Ihre iTunes Softwareeinstellungen ist hilfreich, wenn sich Ihr iPhone nicht mehr synchronisieren lässt. Haben Sie das Kästchen für die automatische Synchronisation vielleicht versehentlich deaktiviert? Oder sind einzelne Funktionen beim „Synchronisieren“ ausgegraut und inaktiv? Beispielsweise das Installieren von Apps? Das Synchronisieren funktioniert wieder, sobald Sie die Einschränkung aufheben und entsprechendes Häkchen setzen. Anschließend müssen Sie die Kabelverbindung kurz trennen und dann wieder neu verbinden.
  • Wenn Sie Ihr iPhones gewöhnlich nicht manuell synchronisieren, sondern über die iCloud, kann das Problem auch hier liegen. Aktualisiert Ihr iPhone beispielsweise gerade Nachrichten oder lädt Updates für Ihre Apps herunter, wird das automatische Synchronisieren via Kabelverbindung unterdrückt. In diesem Fall müssen Sie warten, bis die Aktualisierungen abgeschlossen sind. Das iPhone ab und an per Kabel zu synchronisieren macht aber auch in diesem Fall durchaus Sinn, da sich über iTunes einfach Ordner anlegen lassen, sodass Sie Ihre Apps praktisch und zugriffsfreundlich sortieren können und Ihr Display wieder übersichtlich machen können.

Viel Spaß mit dem iPhone!