Alle Kategorien
Suche

iPhone geklaut - so orten Sie es im Internet

iPhone geklaut - so orten Sie es im Internet2:45
Video von Michael Hirtz 2:45

Wenn Sie Ihr iPhone verloren haben oder es geklaut wurde, können Sie es ganz einfach im Internet orten, sperren oder löschen lassen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Einrichten von iCloud auf dem iPhone

Bevor das iPhone geortet werden kann, muss zunächst der Apple-Dienst iCloud eingerichtet sein. 

  1. Zunächst sollten Sie ihr iPhone auf iOS 5 aktualisieren, sofern noch nicht geschehen. Dazu muss das iPhone mit iTunes 10.5. auf PC oder Mac verbunden werden. Unter "Geräte" kann nun eine Softwareaktualisierung durchgeführt werden.
  2. Nach Aktualisierung findet eine automatische Anfrage zur Einrichtung der iCloud statt. Sollte dies nicht geschehen oder dies bei vorheriger Nachfrage abgelehnt worden sein, so finden Sie bei den Einstellungen unter dem Menüpunkt "iCloud" die Möglichkeit, dies nachträglich zu tun.
  3. Nachdem die iCloud eingerichtet wurde können Sie hier auch die verschiedenen Dienste aktivieren, die Apple mit iCloud anbietet, die zumeist zur Synchronisation all Ihrer Apple-Geräte dienen. Wichtig ist nun, dass Sie auf jeden Fall in der Liste ganz untern "(Mein) iPhone suchen" aktiviert haben, damit Sie es bei späterem Verlust orten können.

Das iPhone über das Internet orten

  1. Wenn das iPhone geklaut oder verloren wurde können Sie sich nun mit Ihrer Apple-ID unter der Seite www.icloud.com einloggen.
  2. Dort wählen Sie nun die Option "Mein iPhone suchen" und klicken drauf.
  3. Sofort werden alle Ihre Apple-Geräte angezeit, die Sie für die Ortung freigeschaltet haben.
  4. Oben links kann man nun auswählen, auf welches Gerät die Karte zentriert werden soll.

Weitere Optionen neben dem Orten

Wenn Sie bei einem georteten Gerät auf den 'i'-Button klicken, erscheinen weitere Optionen mit denen Sie Befehle an ihr Apple-Produkt schicken können. Diese werden im Folgenden anhand eines iPhones erläutert, sind jedoch auch bei einem iPad oder Mac wählbar.

  • Ton abspielen oder Nachricht senden: Mit dieser Funktion können Sie das iPhone laut ertönen lassen, während es gleichzeitig eine von Ihnen auf der Internetseite eingegebene Nachricht auf dem Display erscheinen lässt. Beispielsweise lässt sich so ein Kommunikationsweg zu einem potenziellen Finder aufbauen. Der Ton erklingt selbst, wenn das iPhone auf Stumm geschaltet ist.
  • Fernsperre: Mit einem von Ihnen gewählten Code lässt sich die Sperre aktivieren. D. h. es kann nur der Sperrbildschirm geöffnet werden. Somit kann eine fremde Person nicht auf Ihre Daten zugreifen. Hatten Sie schon zuvor ein Code ausgewählt, so gilt er auch hier, ansonsten werden Sie gebeten, sich einen auszusuchen.
  • Fernlöschen: Dies sollte die allerletzte Option sein, wenn Sie das Wiederfinden des iPhones nicht mehr für möglich halten! Denn wie schon der Name impliziert, werden hierbei sämtliche Daten auf Ihrem iPhone gelöscht und alles auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt. Dies dient zum Schutze Ihrer persönlichen Daten, wenn Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr iPhone haben. Danach können Sie es auch nicht mehr orten!

Tipps zum Vorgehen, wenn das iPhone geklaut wurde

  1. Nutzen Sie, wenn Sie die Möglichkeit haben, ein weiteres iPhone oder iPad mit der App "Mein iPhone suchen", damit Sie es auch unterwegs orten können.
  2. Aktivieren Sie sobald es geht die Sperre.
  3. Orten Sie das iPhone so schnell wir möglich und begeben Sie sich genau dorthin, wo es geortet wurde.
  4. Erst jetzt lassen Sie einen Ton abspielen und schicken dabei eine neutrale Nachricht, in der Sie kundgeben, dass Sie sich in der Nähe befinden und die Person, die derzeit das iPhone hat sich bitte zu einem gut sichtbaren "Treffpunkt" begeben soll.

Sinn und Zweck dieses Vorgehens ist, dass es nicht zwangsläufig sein muss, dass es tatsächlich Diebstahl war, sonder ein ehrlicher Finder derzeit im Besitz des iPhones ist.
Ein solcher lässt sich ungerne als Dieb anklagen.
Wenn es doch geklaut wurde, so wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie das iPhone hören, bzw. jemanden damit sehen, wenn Sie vor Ort sind.
Weiterhin lassen Sie dem Dieb mit der neutralen Nachricht die Option, sich noch gut zu stellen und es ohne Konsequenzen zurückzugeben.
Ansonsten würde sich dieser oder auch der unehrliche Finder nicht bei Ihnen melden, wenn er wüsste, er ist in Sicherheit.

Auf jeden Fall ist Eile geboten, denn das iPhone kann trotz Sperre immer noch ausgeschaltet werden! In diesem Fall ist keine Ortung mehr möglich und der Dieb kann das iPhone zurück stellen, soblad er am heimischen Rechner ist. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos