Was Sie benötigen:
  • 3-4 Holunderblüten
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Liter klares Wasser
  • Flüssiger Honig (nach Geschmack)
  • Zitronenmelisse

Zubereitung von selbstgemachten Holunderblütensaft

  1. Oft befinden sich in den frisch gesammelten Holunderblüten noch einige kleine Käfer und andere Insekten. Um diese loszuwerden, sollten Sie die Holunderblüten aber nicht waschen, da so das wertvolle Aroma für Ihren Holunderblütensaft verloren gehen würde. In der Regel genügt es, die Holunderblüten einfach trocken auszuschütteln, damit die kleinen Tierchen hinausfallen. Anschließend können Sie die größeren Stengel von den Holunderblüten entfernen.
  2. Waschen und halbieren Sie eine Zitrone. Reiben Sie diese von außen trocken und schneiden Sie sie in dünne Scheibchen. Verwenden Sie dafür am besten eine Bio-Zitrone, da sich bei Citrusfrüchten die Rückstände von Pestiziden auch durch sorgfältiges Abwaschen nicht vollständig entfernen lassen. Und Pestizidrückstände gehören definitiv nicht in einen gesunden Holunderblütensaft!
  3. Füllen Sie das Wasser in ein ausreichend großes Gefäß oder eine Karaffe und verrühren Sie den Honig darin. Am besten eignet sich ein flüssiger Honig wie Akazienhonig. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass sich der Honig vollständig im Wasser auflöst, damit der Holunderblütensaft später gleichmäßig süß schmeckt.
  4. Geben Sie nun die Holunderblüten, die Zitronenscheiben und zur Verfeinerung noch etwas Zitronenmelisse hinzu und rühren Sie das ganze noch einmal leicht um. Anschließend müssen Sie noch etwas Geduld üben, da der Holunderblütensaft noch über Nacht im Kühlschrank ziehen muss. Lassen Sie den Holunderblütensaft am besten bis zum Verzehr im Kühlschrank stehen, da er schön kühl am besten schmeckt.

Lagerung von Holunderblütensaft

  1. Wenn Sie den Holunderblütensaft nicht sofort trinken wollen, können Sie ihn etwa eine Woche lang im Kühlschrank lagern.
  2. Seihen Sie den Holunderblütensaft durch ein Sieb ab und füllen Sie ihn in zuvor gut abgekochte Flaschen. Verwenden Sie dazu Flaschen mit Schraubverschluss, da der Holunderblütensaft zur Lagerung luftdicht verschlossen sein sollte.
  3. Wenn Sie den Holunderblütensaft servieren, können Sie ihn auf Wunsch mit etwas Mineralwasser vermischen. Damit ist die köstliche Erfrischung Ihrer Gäste garantiert.