Alle Kategorien
Suche

Geldschein falten zu einer Blume

Geldschein falten zu einer Blume2:32
Video von Lars Schmidt2:32

Geldgeschenke kommen in der Regel immer gut an. Zudem ist es eine recht praktische Alternative, wenn man nicht weiß, was man dem Jubilar eigentlich schenken soll oder was dieser wirklich gebrauchen kann. Aber das Geld einfach so übergeben, geht auch nicht. Hier finden Sie eine einfache Anleitung, wie Sie die Geldscheine zu Blumen falten können.

Was Sie benötigen:

  • Geldscheine
  • Draht
Bild 0

So entstehen gefaltete Blumen aus Geldscheinen

Damit der Geldstrauß noch etwas freundlicher wirkt, stecken Sie die gefalteten Blumen einfach in einen bunten Blumenstrauß oder zumindest zwischen einige grüne Zweige, da sich sonst das Geld verliert und auch nicht besonders ansprechend aussieht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Fünfeuroscheine, Zehneuroscheine oder gar Hunderteuroscheine verwenden.  

Für eine Blume benötigen Sie jeweils drei gleiche Geldscheine und einen etwa 20 cm langen Draht.

  1. Legen Sie nun einen Geldschein vor sich hin. Dabei sollte die etwas blassere Seite des Scheines nach oben zeigen.
  2. Nun falten Sie den Schein einmal waagerecht in der Mitte und streichen den entstandenen Knick nach.
  3. Jetzt öffnen Sie den Schein wieder und falten Ecke für Ecke zur Mitte hin. Auch diese Knicke sollten gut mit einem Finger nachgestrichen werden.
  4. Im nächsten Schritt falten Sie den unten liegenden Rand des Scheines zur Mitte hin.
  5. Verfahren Sie ebenso mit dem oberen Rand.
  6. Nach diesem Schritt falten Sie den Schein wieder in der Mitte und ziehen den entstandenen Knick wieder gut nach.
  7. Falten Sie die beiden anderen Geldscheine nach demselben Schema und legen Sie diese so aneinander, dass sie genau aufeinanderliegen.
  8. Nun kommt der Draht zum Einsatz. Biegen Sie diesen zu einem Knick und führen Sie die drei aufeinanderliegenden Geldscheine in die entstandene Öse. Achten Sie darauf, dass sich der Draht genau in der Mitte der Scheine befindet.
  9. Den Draht nur noch zusammendrehen und die Blume ist fast fertig.
  10. Jetzt kommt der schwierigste Teil. Hier müssen Sie sehr vorsichtig arbeiten, damit die Geldscheine nicht einreißen. Öffnen Sie nun Blatt für Blatt, indem Sie den Daumen in die Blattöffnung legen und mit dem Mittelfinger von unten leicht gegen das Blatt drücken.

Die erste Blume ist geschafft und Sie können mit der nächsten beginnen. Wenn Sie nur eine Geldscheinblume verschenken möchten, dann können Sie diese auch auf einer Pralinenschachtel oder einem kleinen Präsent befestigen. Kürzen Sie dazu den Draht und fixieren Sie die Blume mit etwas Klebeband am jeweiligen Geschenk.

Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos