Alle ThemenSuche
powered by

Gänse halten - so geht es artgerecht

Wer über ein großes Grundstück verfügt, kommt vielleicht auf die Idee, die große Rasenfläche in eine Gänseweide umzuwandeln. Das ist tatsächlich nicht so schwer. Einige Dinge sollten Sie aber beachten, wenn Sie Gänse halten wollen.

Weiterlesen

Gänse brauchen ausreichend Platz.
Gänse brauchen ausreichend Platz. © klaas hartz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • reichlich Weidefläche (eingezäunt)
  • einen Stall
  • Wassergefäße
  • zusätzliches Futter

Wenn Sie einen großen Garten haben oder sogar eine Streuobstwiese, lohnt es vielleicht, über das Halten von Gänsen nachzudenken. Allerdings brauchen auch Gänse etwas mehr als nur Platz zum Grasen.

Eine Gans halten - das müssen Sie beachten

  • Gänse sind recht anspruchslose Tiere. Dennoch benötigen Sie einen Unterstand, der sie gegen Regen schützt und nachts auch gegen Raubtiere, wie den Fuchs.
  • Rechnen Sie pro Gans etwa ½ Quadratmeter Fläche. Die Schlupflöcher bauen Sie 40 mal 40 Zentimeter groß zu ebener Erde. Der Stall sollte frei von Zugluft und trocken sein. Stangen wie bei Hühnern brauchen Gänse nicht. Als Einstreu verwenden Sie Stroh. Einmal pro Woche misten Sie aus.
  • In einem Zuchtstall benötigen Sie zusätzlich für jede Gans ein Nest, etwa 80 Zentimeter lang, 60 Zentimeter breit und einen Meter hoch. 
  • Um sich wohlzufühlen, brauchen Gänse Wasser. Stellen Sie mindestens eine alte Duschwanne auf und zusätzlich Gefäße für frisches Trinkwasser. Es geht auch ein stabiles Planschbecken, wie man es für Kinder im Garten verwendet.

Gänse brauchen zum Weiden Platz

  • Auch Gänse haben ihre Wünsche. Sie ernähren sich hauptsächlich von Gras. Bei einer guten Weide brauchen Sie nur wenig dazu füttern. Dann rechnen Sie allerdings für ein Gänsepaar mit 500 Quadratmetern Weide. Wenn keine natürlichen Grenzen da sind, sollten Sie die Weide einzäunen.
  • Zusätzliches Futter für Ihre Gänse können Salat, Kartoffeln, Rüben, Möhren, Äpfel, Getreide und mehr sein. Kleine Gössel (die Küken der Gänse) können Sie mit speziellem Aufzuchtfutter versorgen.
  • Wenn Sie Gänse züchten wollen, besorgen Sie sich ein gutes Buch zum Nachschlagen oder fragen Sie jemanden, der bereits Gänse hält.
  • Es gibt viele verschiedene Gänserassen. Daher sollten Sie sich überlegen, ob Sie wegen dem Fleisch oder der Eier Gänse halten wollen. Auf manchen Grundstücken übernehmen Gänse auch die Rolle des Wachhundes. Die Erpel (die männlichen Tiere) können fremden Menschen gegenüber durchaus aggressiv werden. Sie sind sehr aufmerksam und kündigen jede Veränderung mit lautem Schnattern an.
  • Gerade, weil Gänse auch sehr laut werden können, reden Sie mit Ihren Nachbarn über das Vorhaben. Überlegen Sie sich gut, ob Sie Gänse halten wollen oder lieber Enten und Hühner. Auch eine bunte Mischung verträgt sich. Aber achten Sie den Tieren zuliebe darauf, dass jede Art spezielle Wünsche hat.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden
Lea De Biasi

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden

Kirschlorbeer ist eine immergrüne und sehr beliebte Heckenpflanze. Sie wächst in Höhe wie Breite sehr schnell und ist gut schnittverträglich. An sich ist ein Schnitt nicht …

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Einen Hühnerstall können Sie selbst bauen
Martin Lembke

Hühnerstall bauen - so gelingt's

Einen Hühnerstall können Sie relativ leicht selbst bauen. Es kommt lediglich darauf an, dass die Hühner vor der Witterung geschützt sind.

Gänse können sich auf der Weide satt fressen.
Alexandra Muders

Futter für die Gans tiergerecht mischen

Wenn die Gans genügend Weidefläche hat, dann benötigt das Tier kein zusätzliches Futter. Die Gans ernährt sich im Freien von Gras, Unkraut und auch mal einem Wurm oder einer Schnecke.

Eine leckere Gans.
Manuela Bauer

Die Gans riecht - so testen Sie die Haltbarkeit

Eine Gans muss nicht unbedingt verdorben sein, wenn die Gans riecht. Die Gründe, weshalb eine Gans riecht, und was Sie gegen den Geruch unternehmen können, lesen Sie hier.

Gans können Sie problemlos wieder aufwärmen.
Annegret Krause

Gans aufwärmen - so bleibt das Fleisch saftig

Sind noch Reste vom Weihnachtsessen vorhanden, wie zum Beispiel von der Gans, so können Sie die Köstlichkeit auch am nächsten Tag noch problemlos aufwärmen und verköstigen.

Gänsekeulen sind insebesondere im Winter beliebt.
Anna Schmidt

Gänsekeulen kaufen - Beachtenswertes

Egal ob frisch oder aus der Tiefkühltruhe - aus Gänsekeulen lassen sich leckere Gerichte zaubern. Insbesondere wenn Sie frische Keulen kaufen, sollten Sie jedoch auf gute …

Die Zubereitung einer Gans ist nicht schwer.
Annegret Krause

Gans zäh? - Zubereitungshinweise

Nicht immer hat man das Glück, dass eine Gans nach dem Garen herzhaft mundet. Trotz sorgfältiger Zubereitung ist das Fleisch nicht zart und wohlschmeckend, sondern zäh, trocken …

Eine Pute ist deutlich größer
Sandra Borchert

Unterschied zwischen Pute und Gans in Bildern

Wenn Sie die lebenden Vögel vergleichen, wird Ihnen der Unterschied zwischen Pute und Gans schnell auffallen. Allerdings können Sie auch in der Küche einige Unterschiede …

Kleine Gänsebabys werden von beiden Elternteilen versorgt.
Alexandra Muders

Gänsezucht - was Sie dabei beachten sollten

Wussten Sie, dass die Tiere ein monogames Leben führen? Daher ist es für Ihre Gänsezucht am besten, wenn Sie den Gänserich von Anfang an mit mehreren weiblichen Tieren …

Schon gesehen?

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Mehr Themen

Nicht überall ist Moos so hübsch wie in der freien Natur.
Maria Ponkhoff

Moos- und Algenentferner - natürliche Mittel

Moos und Algen sind auf Terrassen, in Kellern und Gärten recht unbeliebt. Ehe Sie die Pflanzen mit einer Chemiekeule beseitigen, sollten Sie natürliche Moos- und Algenentferner …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

In der Regel dauert es viele Jahre, bis Baumwurzeln und Stumpf auf natürliche Weise verrotten.
Sebastian Pekrul

Baumwurzeln entfernen

Wenn ein Baum erkrankt ist, anderen Bäumen Licht und Nährstoffe raubt oder sonst irgendwelche Probleme macht, ist es oft unumgänglich, ihn zu fällen. Während das eigentliche …

Kunstfelsen selber bauen - so geht´s
Britta Berdin

Kunstfelsen selber bauen - so geht's

Ob als schmückendes Beiwerk für den Teich oder generell für den Garten – Kunstfelsen eignen sich bestens als Dekoration. Mit ein paar Hilfsmitteln lassen sie sich einfach selber bauen.