Alle Kategorien
Suche

Flaschenboden abtrennen - so funktioniert's

Flaschenboden abtrennen - so funktioniert's2:37
Video von Lars Schmidt2:37

Glasflaschen gibt es in allen Formen und Farben und damit laden sie quasi dazu ein, sobald man das Getränk geleert hat, sie als Dekoration weiterzuverwenden. Gerade in Kombination mit Kerzenlicht kann man sich so einen echten Hingucker basteln. Stellt sich nur die Frage: Wie kann ich den Flaschenboden abtrennen? Erfahren Sie hier drei Methoden, wie Sie es anstellen können.

Was Sie benötigen:

  • Glaschschneider
  • Münze
  • Schnur und Brennflüssigkeit

Bevor Sie anfangen, die Flaschen zu bearbeiten, beachten Sie bitte, dass der Umgang mit Glas stets Risiken birgt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie mit Schutzbrille und Handschuhen arbeiten.

Bild 0

Flaschenboden mit einem Glasschneider lösen

  1. Ritzen Sie mit einem Glasschneider die Flasche an der abzutrennenden Stelle an.
  2. Dann erhitzen Sie die Stelle eventuell mit einem Bunsenbrenner oder halten das Glas einfach über eine Kerzenflamme.
  3. Anschließend schrecken Sie die Flasche im kalten Wasserbad ab. Durch den schnellen Temperaturwechsel wird sich der Flaschenboden an der Ritzstelle automatisch abtrennen.
  4. Sollte es beim ersten Mal noch nicht funktionieren, wiederholen Sie den Vorgang.
Bild 3

Glasboden mit Schnur abtrennen

  1. Tränken Sie hierfür eine Schnur mit einer brennbaren Flüssigkeit, am besten Benzin oder Spiritus. Flüssiger Grillanzünder zum Beispiel ist weniger geeignet, da er zu langsam brennt.
  2. Wickeln Sie den getränkten Faden mehrmals um die Flasche. Dabei müssen Sie vorsichtig sein und darauf achten, dass es weder so fest ist und die Flüssigkeit herausgepresst wird, oder dass es zu locker ist und die Flasche kaum Hitze abbekommt.
  3. Zünden Sie nun die Schnur an, tauchen das Glas gleich, nachdem die Schnur abgebrannt ist, in ein kaltes Wasserbad. Wenn nun der Flaschenboden abspringt,  haben Sie es richtig gemacht.
Bild 5

Flaschenboden mit Münze abtrennen

  1. Eigentlich ist das ein alter Lausbubentrick, aber hin und wieder funktioniert er besonders bei dünnen Flaschen (zum Beispiel Bier oder Wein) recht gut.
  2. Stecken Sie hierfür eine kleine Münze in die Flasche - eine 1-Cent-Münze hat sich bewährt.
  3. Schütteln Sie darauf die Flasche (von oben nach unten) bis der Flaschenboden herausbricht. Vergessen Sie dabei nicht, die Flasche oben zuzuhalten, damit die Münze in der Flasche bleibt. Das ist wohl die einfachste und günstigste Methode zum Abtrennen eines Flaschenbodens, jedoch lösen sich die Böden von dickeren Flaschen nicht so leicht und sauber ab.
Bild 7
Bild 7

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos