Alle Kategorien
Suche

Einen Edding nachfüllen - so geht's

Einen Edding nachfüllen - so geht´s1:35
Video von Bruno Franke1:35

Eddings gibt es in verschiedenen Farben und in unterschiedlichen Stärken. Vom feinen Marker bis hin zum dicken Filzstift sind Eddings praktische Stifte zum Beschriften und Markieren. Wenn ein Edding leer ist, müssen Sie diesen nicht gleich entsorgen, sondern können Ihn mit spezieller Farbe nachfüllen.

Was Sie benötigen:

  • Nachfüllfarbe für Eddings
  • evtl. eine Zange
  • evtl. Zeitungspapier

So öffnen Sie einen Edding

  1. Bevor Sie Ihren Edding auffüllen können, müssen Sie den oberen Teil abschrauben.
  2. Oft ist das Gewinde nur sehr schwer zu lockern. In diesem Fall können Sie sich mit einer kleinen Zange behelfen und den oberen Teil des Eddings abschrauben.
  3. Passen Sie dabei auf, dass Sie mit der Zange nicht zu fest zudrücken, da sich sonst das Metall verbiegen könnte und sich der Edding später nur noch schwer zusammenschrauben lässt.
  4. Der untere Teil des Eddings ist mit einer Art Schwamm gefüllt, der die Farbe aufnimmt und beim Schreiben langsam wieder abgibt.

Beim Nachfüllen behutsam vorgehen

  1. Um eventuelle Flecken auf Ihrem Tisch zu vermeiden, legen Sie ihn am besten mit Zeitungspapier aus oder befüllen Sie Ihren Edding direkt über einem Abfalleimer oder einer Plastiktüte.
  2. Öffnen Sie das Fläschchen mit der Nachfüllfarbe und nehmen Sie es in die eine Hand.
  3. Mit der anderen Hand halten Sie den geöffneten Edding fest.
  4. Kippen Sie nun die Nachfüllfarbe ganz langsam und vorsichtig in den Edding. Machen Sie dabei immer wieder kleine Pausen, damit der Schwamm Zeit hat, sich mit Farbe vollzusaugen.
  5. Wenn Sie sehen und am Gewicht spüren, dass der Edding sich schon richtig mit Farbe vollgesogen hat, können Sie das Nachfüllen beenden.
  6. Die Farbe zum Nachfüllen können Sie bedenkenlos längere Zeit aufsparen und beim nächsten Nachfüllen verwenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos