Alle Kategorien
Suche

Edding auf der Haut entfernen - so geht's

Edding auf der Haut entfernen - so geht's1:13
Video von Bianca Koring1:13

Wenn Sie Edding auf der Haut haben, dann nützt es wenig sich die Hände mit Wasser und Seife zu waschen. Um Edding auf der Haut zu entfernen, bedarf es mehr als der üblichen Hygiene.

Was Sie benötigen:

  • Öl - Babyöl, Sonnenblumenöl, anderes Öl
  • Küchenpapier

Flecken von Edding auf der Haut entfernen

  • Beginnen Sie nicht damit sich die Hände oder andere Stellen des Körpers, auf denen Edding ist, mit Wasser und Seife zu waschen. Ein Eddingfleck lässt sich davon nicht beeindrucken. Das Produkt bürgt für Qualität und ist somit haltbar. Auch sehr viel Wasser und sehr viel Seife werden nicht zu dem gewünschten Ergebnis führen.
  • Um Edding von der Haut zu entfernen, müssen Sie Fett einsetzen. Fett ist das einzige Produkt, das die Haltbarkeit eines Eddings schmälern kann.
  • Reiben Sie die Stellen, die mit dem Edding beschmutzt sind, mit Babyöl, Sonnenblumenöl oder einem anderen Öl ein.
  • Lassen Sie das Öl zehn Minuten einwirken. Reiben Sie nun die Verunreinigungen auf der Haut mit einem Küchenpapier ab.
  • Nicht gelöste Teile reiben Sie nun wieder mit dem Öl ein und lassen es wieder etwas einwirken.
  • Auch jetzt mit Küchenpapier gründlich abtupfen und abreiben. Waschen Sie nun Ihre Hände oder die betroffenen Hautstellen mit Wasser und Seife ab. Jetzt sollte von dem Edding nichts mehr zu sehen sein. Manche Farben sind jedoch hartnäckig.

Hartnäckige Eddingflecken auf der Haut

  • Wiederholen Sie das Einreiben der Haut mit Öl. Lassen Sie es noch einmal fünfzehn Minuten einwirken.
  • Reiben Sie die Stellen mit einem Küchentuch ab. Waschen Sie nun mit Wasser und Seife nach.


Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos