Alle Kategorien
Suche

Dresdner Stollen backen - ein Rezept

Dresdner Stollen backen - ein Rezept3:22
Video von Lars Schmidt3:22

Es gibt viele verschiedene Backvarianten, um einen Christstollen für die Weihnachtstage herzustellen. Doch der Dresdner Stollen ist und bleibt das Urgestein unter den Stollen. Schon im November gibt es den leckeren und süßen Stollen in den Supermärkten zu kaufen, jedoch ist ein selbst gebackener Dresdner Stollen im Geschmack einfach noch am besten. Im folgenden Artikel finden Sie ein Rezept für einen original Dresdner Stollen.

Zutaten:

  • 125 g Korinthen
  • 500 g Rosinen
  • 250 g gehackte Mandeln
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Zitronat
  • 100 ml Rum
  • 1 kg Mehl
  • 120 g frische Hefe
  • 250 ml Milch
  • 375 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 125 g flüssige Butter
  • 100 g Puderzucker

Dresdner Stollen backen - die Vorbereitungen

Bevor Sie mit dem Backen des Dresdner Stollens beginnen, sollten Sie sich alle Zutaten bereitstellen, denn so haben Sie stets alles griffbereit. Dies ist bei dem Rezept sehr ratsam, da hier viele verschiedene Zutaten verwendet werden. Um einen Dresdner Stollen zu backen, müssen Sie schon einen Tag zuvor beginnen. 

  1. Nehmen Sie am Abend zuvor eine große Schüssel und geben Sie in diese die Rosinen, die Mandeln und die Korinthen. 
  2. Übergießen Sie die Zutaten mit dem Rum und fügen der Mischung das Orangeat und das Zitronat hinzu. 
  3. Stellen Sie die Mischung in den Kühlschrank und lassen Sie diese über Nacht gut durchziehen. 

Köstlicher Christstollen - das Backen kann beginnen

Die oben genannte Mischung für den Dresdner Stollen können Sie während des Backens noch im Kühlschrank ziehen lassen, bis Sie diese benötigen. 

  1. Zu Beginn nehmen Sie sich eine große Backschüssel und fügen in diese das Mehl. 
  2. In einem kleinen Kochtopf erwärmen Sie die Milch. Die Milch muss nicht aufkochen, es reicht vollkommen aus, wenn diese lauwarm ist. Fügen Sie der lauwarmen Milch die Hefe hinzu. 
  3. Nehmen Sie sich etwas Zucker von der benötigten Menge und verrühren Sie die Zutaten nun gründlich. 
  4. Anschließend fügen Sie die Butter dem Mehl hinzu. Die Butter sollte weich sein, jedoch nicht flüssig. Sie können diese in der Mikrowelle kurz erwärmen und mit Ihren Händen anschließend weich kneten. Geben Sie ebenso den restlichen Zucker zum Mehl hinzu sowie die Hefe-Milch-Mischung. 
  5. Nun kneten Sie mit einem Handrührgerät und Knethaken die Zutaten zu einem glatten Teig. Dies kann einige Minuten dauern. 
  6. Anschließend decken Sie den Teig für den Stollen mit einem Geschirrhandtuch ab und lassen diesen eine halbe Stunde an einem warmen Ort, z. B. an der Heizung gehen. 
  7. Nach der angegebenen Zeit rühren Sie die Rummischung in den Teig ein. Kneten Sie nun den Stollenteig erneut durch und lassen ihn nochmals eine halbe Stunde ziehen. 
  8. In der Zeit heizen Sie den Backofen auf exakt 200 °C vor. Sowie Sie sich eine große Arbeitsfläche schaffen, die Sie mit etwas Mehl bestreuen. 
  9. Anschließend nehmen Sie ein Nudelholz und rollen den Stollenteig zu einem Quadrat aus. Dann rollen Sie mit Ihren Händen den Teig zu einer Stollenform zusammen.
  10. Legen Sie nun ein Backblech mit Backpapier aus und heben den Stollen vorsichtig darauf. Mit Alufolie bedeckt lassen Sie den Stollen nun erneut 30 Minuten gehen. 
  11. Anschließend schieben Sie Ihren selbst gebackenen Dresdner Stollen in den vorgeheizten Backofen. Nach 10 Minuten drehen Sie den Backofen auf 180 °C herunter und lassen den Christstollen weitere 40 Minuten backen. 
  12. Nach dem Backen bestreichen Sie den Dresdner Stollen mit der flüssigen Butter und bestreuen diesen sofort mit dem Puderzucker. Durch die feuchte Butter haftet der Zucker besser auf dem Stollen. 

Mit diesem Rezept für einen frischen und köstlichen Dresdner Stollen verzaubern Sie alle Esser. Der Duft des Stollens weht durch die Räume und Weihnachtsstimmung kommt auf. Der Dresdner Stollen hält sich am besten, wenn er in Alufolie eingepackt ist. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos