Alle Kategorien
Suche

Wie kalt muss ein Gefrierschrank sein? - So stellen Sie ihn optimal ein

Wie kalt muss ein Gefrierschrank sein? - So stellen Sie ihn optimal ein1:41
Video von Jule Jansson 1:41

Wie kalt ein Gefrierschrank mindestens sein muss, lässt sich mit -18° Celsius zwar schnell beantworten, ist aber nicht alles, was Sie über die Temperaturen innerhalb Ihres Tiefkühlers wissen müssen.

Was Sie benötigen:

  • Gefrierschrank-Thermometer

Hartgefroren bedeutet nicht gleich kalt genug

  • Sie sollten sich nie darauf verlassen, dass Lebensmittel, die zwar hartgefroren sind, auch gleichzeitig kalt genug sind, um so einige Monate in Ihrem Gefrierschrank zu überstehen. Verlassen Sie sich im Bezug auf Einfriertemperaturen nie auf Ihr Gefühl. Bedenken Sie viel mehr, dass Wasser beispielsweise schon bei einer Temperatur von nur 0° Celsius gefriert. Bis -18° Celsius ist es da noch ein langer Weg. Auch wenn 0° Celsius vollkommen ausreichend sind, um hart gefrorene Eiswürfel herzustellen, so reicht diese Temperatur nicht zum Einlagern von Lebensmittel über einen längeren Zeitraum aus, sondern muss die bereits erwähnten mindestens -18° Celsius erreichen.
  • Was Sie benötigen, ist eine Temperaturanzeige, die Ihnen jederzeit darüber Auskunft gibt, wie es mit der Temperatur im Innern Ihres Gefrierschrankes steht, damit Sie, wenn es nicht mehr kalt genug sein sollte, mittels des Temperaturreglers eingreifen können, um die benötigten Grade wiederherzustellen. Ist in Ihrem Tiefkühlgerät kein Thermometer integriert, so muss dies zu Ihren nächsten Anschaffungen gehören.

Ihr Gefrierschrank muss ständig im optimalen Temperaturbereich bleiben

  • Bei der normalen Nutzung Ihres Gefrierschranks wird es nicht genügen ihn mittels Temperaturstufenwahl und Thermometer einmal auf die benötigte Temperatur herunterzuregeln, Sie werden nämlich bei jeder Befüllung mit noch nicht heruntergekühlten Lebensmitteln den Temperaturhaushalt Ihres Tiefkühlers gehörig durcheinanderbringen.
  • Bei jeder Zugabe in den Gefrierschrank findet zwischen dem bereits Gelagerten und dem neu Hinzugekommenen ein Temperaturausgleich statt. Den gefrorenen Lebensmitteln wird also ein Teil ihrer Kälteenergie entzogen. Daher empfiehlt es sich, in diesen Fällen die Temperatur am Regler etwas fallen zu lassen.
  • Sie können Ihren Gefrierschrank auch generell auf niedrigere Temperaturen einstellen, sodass es in ihm immer kalt genug ist und Sie sich die ständigen Kontrollen ersparen. Jedoch verbraucht er dadurch natürlich mehr Energie als es eigentlich nötig wäre.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos