Auch in Windows 7 gibt es eine Computer-ID

Bild 1
  • Die Computer-ID wird in den Windows-Betriebssystemen von Microsoft seit vielen Jahren verwendet und erfüllt einen sehr wichtigen Zweck. Jeder Computer bekommt bei der Installation von Windows einen solchen Namen. Diesen benötigen Sie natürlich auch unter Windows 7, vor allem für die einwandfreie Zuordnung in einem Computernetzwerk.
  • Mit der Computer-ID können die einzelnen Computer in einem Windows Netzwerk sehr schnell und einfach identifiziert werden. Diese werden dann anschließend in der Netzwerkumgebung mit einem Symbol und ihren Namen angezeigt. Wenn Sie bereits mit Windows XP in einem Netzwerk gearbeitet haben und Ihre Computer-ID anzeigen lassen konnten, so nützt Ihnen dieses Wissen in Windows 7 leider nichts.
  • Zwar besitzt die Computer-ID auch in Windows 7 noch die gleiche Funktion wie in den Vorgängern, das Menü in dem Ihr Computernamen angezeigt wird, erreichen Sie aber auf eine ganz andere Art und Weise.
Bild 2

So können Sie Ihre eigene Computer-ID ermitteln

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol und öffnen Sie das Startmenü von Windows 7.
  2. Gehen Sie auf den Menüeintrag "Computer" und wählen Sie die Eigenschaften über einen Rechtsklick mit Ihrer Maus aus.
  3. Wählen Sie auf der linken Seite die "Erweiterten Systemeinstellungen" aus und es öffnet sich ein neues Menü. Klicken Sie in diesem auf die Registrierkarte "Computername".
  4. In der Mitte des neuen Bildschirms sehen Sie nun Ihre aktuelle Computer-ID von Windows 7. Sie können diesen Eintrag über den Button "ändern" bearbeiten oder eine Beschreibung für den Namen hinzufügen.
Bild 4

Sobald Sie das Menü mit Ihrer Computer-ID geöffnet haben, können Sie sich den Namen nicht nur anzeigen lassen, sondern diesen bei Bedarf auch ändern. Besitzen Sie zu Hause ein größeres Netzwerk oder eine Arbeitsgruppe mit mehreren Windows-Computern, so sollten Sie jedem Rechner einen eindeutigen Namen und bei Bedarf zusätzlich noch eine Beschreibung geben.