Alle ThemenSuche
powered by

Die Computer-ID unter Windows 7 ermitteln - so geht's

Jeder Computer besitzt einen eigenen Namen. Diesen haben Sie entweder bei der Installation von Windows vergeben oder es wurde automatisch eine Computer-ID eingetragen. Bei den älteren Versionen von Windows wie zum Beispiel XP, konnten Sie diesen Namen relativ problemlos und schnell ermitteln. Bei Windows 7 ist dies zwar immer noch möglich, das Menü mit der Computer-ID ist allerdings etwas versteckt.

Die Computer-ID unter Windows 7 ermitteln - so geht's
Video von Benjamin Elting

Auch in Windows 7 gibt es eine Computer-ID

Bild 1
  • Die Computer-ID wird in den Windows-Betriebssystemen von Microsoft seit vielen Jahren verwendet und erfüllt einen sehr wichtigen Zweck. Jeder Computer bekommt bei der Installation von Windows einen solchen Namen. Diesen benötigen Sie natürlich auch unter Windows 7, vor allem für die einwandfreie Zuordnung in einem Computernetzwerk.
  • Mit der Computer-ID können die einzelnen Computer in einem Windows Netzwerk sehr schnell und einfach identifiziert werden. Diese werden dann anschließend in der Netzwerkumgebung mit einem Symbol und ihren Namen angezeigt. Wenn Sie bereits mit Windows XP in einem Netzwerk gearbeitet haben und Ihre Computer-ID anzeigen lassen konnten, so nützt Ihnen dieses Wissen in Windows 7 leider nichts.
  • Zwar besitzt die Computer-ID auch in Windows 7 noch die gleiche Funktion wie in den Vorgängern, das Menü in dem Ihr Computernamen angezeigt wird, erreichen Sie aber auf eine ganz andere Art und Weise.
Bild 2

So können Sie Ihre eigene Computer-ID ermitteln

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol und öffnen Sie das Startmenü von Windows 7.
  2. Gehen Sie auf den Menüeintrag "Computer" und wählen Sie die Eigenschaften über einen Rechtsklick mit Ihrer Maus aus.
  3. Wählen Sie auf der linken Seite die "Erweiterten Systemeinstellungen" aus und es öffnet sich ein neues Menü. Klicken Sie in diesem auf die Registrierkarte "Computername".
  4. In der Mitte des neuen Bildschirms sehen Sie nun Ihre aktuelle Computer-ID von Windows 7. Sie können diesen Eintrag über den Button "ändern" bearbeiten oder eine Beschreibung für den Namen hinzufügen.
Bild 4

Sobald Sie das Menü mit Ihrer Computer-ID geöffnet haben, können Sie sich den Namen nicht nur anzeigen lassen, sondern diesen bei Bedarf auch ändern. Besitzen Sie zu Hause ein größeres Netzwerk oder eine Arbeitsgruppe mit mehreren Windows-Computern, so sollten Sie jedem Rechner einen eindeutigen Namen und bei Bedarf zusätzlich noch eine Beschreibung geben.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Netbook mit Win7 beschleunigen
Daniela Born

Netbook mit Win7 beschleunigen

Wenn ein Netbook mit Win7 sehr langsam läuft, ist das ziemlich ärgerlich. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, den Rechner zu beschleunigen.

WKS-Dateien öffnen - unter Windows 7 geht´s so
Christoph Weber

WKS-Dateien öffnen - unter Windows 7 geht's so

Um WKS-Dateien zu öffnen, müssen Sie auch bei Windows 7 das Works-Programm installiert haben, denn Sie können nur mit Programmen arbeiten, welche auf Ihrem Rechner installiert sind.

Ähnliche Artikel

Beim Kauf einer Windows-Version kann es auch zu unvorhergesehenen Problemen kommen.
Sarev Dago

Windows 7 - Aktivierung abschalten

Das Aktivieren eines modernen Betriebssystems, etwa Windows 7, dient Microsoft dazu, zu überprüfen, dass keine Raubkopie vorliegt. Diese Aktivierung ist dabei zwangsweise …

Windows 7 auf Laptop installieren - so machen Sie's
Tobias Gawrisch

Windows 7 auf Laptop installieren - so machen Sie's

Windows 7 ist das selbst bei Kritikern beliebteste Windows seit Langem. Sollte Ihr Laptop ohne Windows 7 ausgeliefert worden sein, können Sie das Betriebssystem jedoch einfach …

WKS-Dateien öffnen - unter Windows 7 geht´s so
Christoph Weber

WKS-Dateien öffnen - unter Windows 7 geht's so

Um WKS-Dateien zu öffnen, müssen Sie auch bei Windows 7 das Works-Programm installiert haben, denn Sie können nur mit Programmen arbeiten, welche auf Ihrem Rechner installiert sind.

Das BIOS aufrufen unter Windows 7 - so geht's
Tobias Gawrisch

Das BIOS aufrufen unter Windows 7 - so geht's

Das BIOS ist das rudimentärste Menü eines Computers. Es steuert die niedrigsten Kommunikationsprozesse der verbauten Hardware. Aufrufen lässt es sich während des Starts, …

Deshalb lohnt es sich, regelmäßig Wiederherstellungspunkte zu erstellen.
Markus Tacik

Windows 7 - Wiederherstellungspunkt erstellen

Virusattacken, unerwartet instabile Programme oder unglückliche Änderungen in der Systemsteuerung - es gibt viele Gründe für den Wunsch, das Betriebssystem in einen früheren, …

Schon gesehen?

Windows 7 auf Laptop installieren - so machen Sie's
Tobias Gawrisch

Windows 7 auf Laptop installieren - so machen Sie's

Windows 7 ist das selbst bei Kritikern beliebteste Windows seit Langem. Sollte Ihr Laptop ohne Windows 7 ausgeliefert worden sein, können Sie das Betriebssystem jedoch einfach …

Mehr Themen

Meist sind es mehrere Ursachen, wenn die Geschwindigkeit schwankt.
Roswitha Gladel

WLAN-Geschwindigkeit schwankt stark - Abhilfe

Die WLAN-Geschwindigkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ist normal, dass diese etwas schwankt. Wenn es aber zu einem häufigen starken Absinken der Übertragungsrate …

DVD auf dem PC abspielen - so funktioniert's
Sebastian Pekrul

DVD auf dem PC abspielen - so funktioniert's

Nicht nur Computer-Neulinge wundern sich, wenn Sie eine DVD in den PC schieben und diese sich unerwarteter Weise nicht abspielen lässt. Dennoch brauchen Sie sich keine Sorgen …

Alte und neue Server verbrauchen unterschiedlich viel Energie.
Thomas Detlef Bär

Gebrauchte Server - Wissenswertes zum Kauf

Wer für Investitionen in IT-Technik nur ein begrenztes Budget zur Verfügung hat, der kauft sich alternativ gebrauchte IT-Hardware, beispielsweise einen Server. Derart …