Alle Kategorien
Suche

Windows 7 Build 7601 - die Echtheit prüfen Sie so

Windows 7 Build 7601 - die Echtheit prüfen Sie so0:44
Video von Marie Pertz0:44

Die Echtheit eines Windows 7 Build zu prüfen ist nicht wirklich schwer. Microsoft besitzt eine integrierte Echtheitsprüfung, welche Anhand der Seriennummer und eines Online-Abgleichs die Windows-Installation validiert.

Was Sie benötigen:

  • Aktive Internetverbindung
  • Windows 7 Product Key

Die Windows 7 Echtheitsprüfung

  1. Windows 7 besitzt einen integrierten Mechanismus, um die eigene Installation auf Ihre Echtheit hin zu prüfen. Dazu ist eine aktive Internetverbindung und ein original Windows 7 Product Key nötig.
  2. In der Systemsteuerung (aus dem Startmenü heraus erreichbar) finden Sie den Eintrag "System". Im nun geöffneten neuen Fenster sehen Sie die generellen Informationen zu Ihrem Computer und am unteren Ende der Liste auch die Informationen zum installierten Windows Build (z. B. 7601). Daneben finden Sie dann einen Hinweis, ob Ihr Windows die Microsoft Echtheitsprüfung bestanden hat.
  3. Sehen Sie dort keinen solchen Hinweis, müssen Sie Ihren Product Key erneut eingeben und bei aktiver Internetverbindung die Zertifizierung erneut durchlaufen. In der Regel haben Sie dazu 3 Tage nach der Installation Zeit.

Builds validieren lassen

  1. In diesem Fall sehen Sie oberhalb der Windows 7 Detailangaben einen anklickbaren Schriftzug, welcher Sie zur Aktivierung Ihres Windows auffordert. Unterhalb der Angaben finden Sie dann den Eintrag "Product Key eingeben". Klicken Sie darauf.
  2. Jetzt müssen Sie Ihren Windows 7 Product Key exakt so eingeben, wie Sie Ihn auf der Hülle Ihrer Windows 7 DVD finden (vergessen Sie nicht die Bindestriche). Nachdem Sie die Eingabe beendet haben, folgen Sie dem Dialog.
  3. Microsoft gleicht jetzt Ihre Seriennummer online gegen eine interne Datenbank ab und prüft gleichzeitig weitere Windows 7 Funktionen auf ihre korrekte Installation um eine Raubkopie auszuschließen. Nachdem die Validierung abgeschlossen ist, erhalten Sie das Ergebnis und Ihr Windows ist entweder aktiviert und jetzt auch bereit, alle offiziellen Updates zu laden oder Ihr Build ist vermutlich eine Raubkopie.
  4. Setzen Sie sich im letzteren Fall mit dem Microsoft Support in Verbindung, um an einer individuellen Lösung für Ihr Problem zu arbeiten. In der Regel läuft es jedoch darauf hinaus, dass Sie sich eine neue Windows Lizenz kaufen müssen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos