Alle Kategorien
Suche

Den Zwischenspeicher aufrufen - so funktioniert's

Die Zwischenablage ist eine sehr nützliche Funktion von Windows und kommt beim täglichen Arbeiten mit dem Computer regelmäßig zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Zwischenspeicher, in dem verschiedene Texte und Dateien eine kurze Zeit lang gespeichert werden. Mit einer kostenlosen Freeware können Sie den Zwischenspeicher auch in Windows Vista und 7 aufrufen.

So kommen Sie an den Zwischenspeicher.
So kommen Sie an den Zwischenspeicher.

Auch Windows 7 verfügt über einen Zwischenspeicher

Die Windows-Zwischenablage gehört seit vielen Jahren zu den Standardfunktionen der Microsoft-Betriebssysteme. In dieser speziellen Ablage werden alle Texte und Dateien, die Sie mit der Maus oder Tastatur kopieren, temporär gespeichert und können sofort wieder weiterverwendet werden. Dadurch sparen Sie sich beim Arbeiten sehr viel Zeit.

  • Sobald Sie eine größere Textmenge markieren und kopieren, wird diese automatisch in der Zwischenablage von Windows abgelegt. Nützen Sie die Einfügen-Funktion, so wird dieser Inhalt unverändert in ein neues Dokument kopiert.
  • Während Sie den Inhalt des Zwischenspeichers in Windows XP noch problemlos anzeigen lassen konnten, ist diese Funktion in Windows 7 und in Windows Vista leider nicht mehr integriert. Sie können die Zwischenablage zwar wie gewohnt nutzen, den momentan gespeicherten Inhalt aber nicht direkt aufrufen.
  • Damit Sie den Inhalt des Zwischenspeichers auch in Windows Vista und Windows 7 direkt aufrufen können, müssen Sie eine zusätzliche Software installieren. Es handelt sich dabei nur um eine kleine Datei, die direkt ausgeführt werden kann und kostenlos ist.

So können Sie den Zwischenspeicher direkt aufrufen

  1. Laden Sie sich das Clipboard-Tool herunter und speichern Sie das gepackte Archiv am besten direkt auf dem Windows-Desktop. Entpacken Sie das Archiv mit dem integrierten Entpackungsprogramm von Windows 7 oder nutzen Sie dafür WinRar.
  2. Kopieren Sie die enthaltene Datei "clipbrd.exe" entweder an einen bestimmten Ort auf Ihrer Festplatte oder belassen Sie die Datei auf Ihrem Desktop. Klicken Sie doppelt auf die EXE-Datei und Sie sehen sofort den Inhalt Ihres Zwischenspeichers.
  3. Diesen können Sie im Hintergrund geöffnet lassen. Kopieren Sie anschließend einen Text und dieser wird automatisch im Bildschirm der Zwischenablage angezeigt. Sie können ihn nun über das Menü als CLP-Datei speichern und auch in Zukunft weiterverwenden.

Das kleine Programm ist sehr nützlich, wenn Sie zum Beispiel bestimmte Inhalte des Windows-Zwischenspeichers über einen längeren Zeitraum benötigen. Ohne dieses Tool würde der Inhalt der Zwischenablage bei einem erneuten Kopiervorgang sofort wieder überschrieben werden und Sie hätten keinen Zugriff mehr auf ältere Inhalte.

Teilen: