Alle Kategorien
Suche

Der Ex meldet sich nicht mehr - so lernen Sie loszulassen

Der Ex meldet sich nicht mehr - so lernen Sie loszulassen2:44
Video von Jule Jansson 2:44

Wenn der Ex sich nicht mehr meldet, tut das weh. Besonders dann, wenn man noch starke Gefühle für ihn hat. Doch manchmal muss man loslassen, um wieder glücklich zu werden. Wie Sie lernen können, loszulassen, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • eigene Ziele und Projekte
  • Freunde
  • Beschäftigung
  • Selbstwertgefühl

Akzeptieren Sie das Ende Ihrer Beziehung zu Ihrem Ex

Wenn der Ex sich nicht mehr meldet, kann das schmerzhaft für denjenigen sein, der noch Kontakt will.

  • Fragen Sie sich jedoch erst einmal, warum Sie eigentlich in der jetzigen Situation Kontakt zu Ihrem Ex-Partner haben wollen. Seien Sie dabei wirklich ehrlich zu sich selbst. Wenn Sie traurig sind, dass er sich nicht mehr meldet, weil Sie ihn immer noch zurückhaben möchten, sollte Ihr erstes Ziel sein, das Ende Ihrer Beziehung wirklich innerlich zu akzeptieren.
  • Diese innerliche Akzeptanz darüber, dass die Beziehung zu Ende ist, heißt natürlich, Hoffnungen zu begraben, und ist erst einmal schwer. Es wird Ihnen aber wesentlich besser gehen, wenn Sie das Ende Ihrer Beziehung akzeptiert haben, da Sie sich dann wieder auf sich selbst konzentrieren können, sich nicht mehr in der inneren Abhängigkeit und Verzweiflung befinden und auch nicht mehr darauf warten, dass Ihr Ex-Freund anruft.

Wer sich nicht mehr meldet, hat seine Gründe

  • Wenn Ihr Ex-Freund sich nicht mehr meldet, hat das seine Gründe. Vielleicht weiß er, dass Sie noch nicht über ihn hinweg sind, vielleicht tut es ihm auch selbst noch zu weh, mit Ihnen zu sprechen. Vielleicht möchte er auch einfach keinen Kontakt mehr zu Ihnen haben. Fragen Sie sich nicht, warum er sich nicht meldet, sondern akzeptieren Sie es einfach.
  • Sie können Liebe, Zuneigung, Freundschaft oder was Sie sich auch immer von ihm wünschen, nicht erzwingen. Wenn Sie also seinen Wunsch nach Kontaktsperre akzeptieren, ist das nicht nur ein Zeichen dafür, dass Sie ihn als Mensch mit seinen Wünschen respektieren. Sie tun sich auch selbst etwas Gutes damit.
  • Machen Sie sich klar, dass Sie ein toller Mensch sind. Sie haben es nicht nötig, sich einem anderen Menschen aufzuzwingen und es wird auch nicht funktionieren. Wer nicht von alleine mit Ihnen Kontakt möchte, wird Sie niemals glücklich machen können und ist eben nicht der zu Ihnen passende Mensch. Irgendwann werden Sie diese simple Wahrheit erkennen und einen Menschen treffen, der Ihnen nahe sein möchte.

So gehen Sie wieder Ihren eigenen Weg

  • Rufen Sie Ihren Ex auf keinen Fall an und tauchen auch nicht "zufällig" an Orten auf, an denen er sich aufhält. Machen Sie sich nicht unnötig klein, indem Sie ihm hinterherlaufen, sondern versuchen stattdessen, Ihr Selbstbewusstsein aufzubauen. Falls der Gedanke, ihn nie mehr anzurufen, unerträglich ist, nehmen Sie sich jeden Tag neu vor, ihn heute nicht anzurufen. So kommt Ihnen diese Aufgabe nicht unlösbar vor und Sie werden merken, dass es mit der Zeit immer leichter wird.
  • Sagen Sie sich jeden Tag, dass das Leben immer weiter geht und man auch aus den schwierigsten Phasen immer etwas lernt, auch wenn Sie jetzt noch nicht sehen, was.
  • Umgeben Sie sich mit Freunden und unternehmen Sie viel, um sich abzulenken.
  • Machen Sie vor allen Dingen jetzt das, worauf Sie Lust haben. Seien Sie einmal egoistisch und denken Sie an sich. Unternehmen Sie etwas mit Menschen, die Ihnen guttun, und verzichten Sie auf lästige Verpflichtungen mit Menschen, auf die Sie keine Lust haben, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
  • Versuchen Sie auch die Zeit allein zu genießen.
  • Setzen Sie sich Ziele und versuchen Ihre eigenen Projekte, auf die Sie vielleicht in der Partnerschaft nicht genug geachtet haben, voranzutreiben. Das können die Ausübung bestimmter Hobbys, berufliche Ziele, ein neuer Look oder ein Wohnortwechsel sein. Tun Sie das, was Ihnen guttut.

Verwandte Artikel