Alle Kategorien
Suche

Dateiendung ändern - so geht's

Dateiendung ändern - so geht's1:10
Video von Benjamin Elting1:10

Manchmal ist es notwendig, die Dateiendung einer Datei zu ändern. Wird die Dateiendung im Dateinamen jedoch nicht angezeigt, so ist zunächst eine Einstellung in den Windows-Ordneroptionen zu ändern.

So ändern Sie die Dateiendung in Microsoft Windows XP

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Dateiendungen im Dateinamen angezeigt werden.

  1. Öffnen Sie hierzu Ihren Arbeitsplatz, indem Sie das entsprechende Symbol auf Ihrem Desktop anklicken. Alternativ können Sie auch den Windows Explorer durch den Shortcut [WIN] + [E] aufrufen.
  2. Klicken Sie im Menü auf "Extras - Ordneroptionen".
  3. In dem sich öffnenden Fenster wechseln Sie zu der Registerkarte "Ansicht".
  4. Stellen Sie sicher, dass die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" nicht aktiviert ist. Entfernen Sie gegebenenfalls das Häkchen.
  5. Bestätigen Sie anschließend die Änderung mit der Schaltfläche "OK".

Die Datei wird angezeigt - so ändern Sie die Endung

Jetzt sehen Sie den kompletten Dateinamen inklusive der Dateiendung. Um Letztere zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Markieren Sie die zu ändernde Datei mit der linken Maustaste.
  2. Drücken Sie die Funktionstaste [F2] Ihrer Tastatur. Alternativ können Sie auch mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, und im Kontextmenü den Befehl "Umbenennen" auswählen.
  3. Nun können Sie den Dateinamen überschreiben, und somit auch die Dateiendung ändern.

Die Änderung der Dateiendung birgt auch Risiken. Wenn Sie die Dateiendung auf die beschriebene Art und Weise ändern, so ändert sich hierdurch lediglich der Dateityp, nicht jedoch das Format der Datei. Unter Umständen kann die Datei hierdurch unbrauchbar werden.  In solchen Fällen machen Sie die Änderung wieder rückgängig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos