Wechseln Sie Ihre Dateiendung von MDX zu ISO

Damit Sie die Dateiendung von MDX zu ISO ändern können, müssen Sie diese Erweiterung anzeigen lassen. Dies können Sie unter Windows sehr einfach erreichen. Und erst dann können Sie das Format auch wirklich umwandeln.

  1. Klicken Sie auf den Start-Button auf Ihrem Bildschirm.
  2. Nun zeigt sich vor Ihnen eine Auflistung sämtlicher Ordnerstrukturen. In der rechten Spalte sehen Sie den Punkt „Systemsteuerung“. Wählen Sie diesen aus.
  3. Danach werden Ihnen verschiedene Icons dargestellt. Hier finden Sie die Beschreibung „Ordneroptionen“.
  4. Nach dem Klick auf dieses Thema öffnet sich Ihnen ein kleiner Optionsdialog.
  5. Wählen Sie jetzt den zweiten Reiter mit dem Titel „Ansicht“ aus.
  6. Danach sehen Sie eine lange Auflistung von verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten.
  7. Ziemlich weit oben sehen Sie den Punkt „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“. Hier müssen Sie das Häkchen entfernen.
  8. Jetzt betätigen Sie noch den „Übernehmen“- Button.
  9. Zum Schluss wird Ihre Einstellung mit dem Klick auf „OK“ vollendet. Sie können die Dateiendung nun ändern, weil Sie sichtbar ist.

Nehmen Sie alternativ ein Programm zum Umwandeln

Gehen Sie sicher, dass Ihre Datei beim Wechsel von MDX zu ISO auch fehlerfrei geblieben ist. Um dies sicherzustellen, sollten Sie für das Umwandeln ultraISO nutzen.

  1. Holen Sie sich den kostenfreien Converter aus dem Internet.
  2. Als Nächstes installieren Sie die heruntergeladene Datei auf Ihrem System.
  3. Jetzt öffnen Sie das Programm und wählen Ihr Laufwerk aus. Dort sollte die Datei enthalten sein. Dabei ist es egal, ob es eine Festplatte oder ein DVD-Laufwerk ist.
  4. Anschließend klicken Sie dieses Laufwerk mit der rechten Maustaste an.
  5. Sie sehen jetzt die Option „Erzeuge Abbild“, welche Sie auch auswählen.
  6. Danach müssen Sie lediglich noch den Speicherort Ihrer Datei und das Dateiformat eingeben. In letzterem Falle entscheiden Sie sich natürlich für .iso.
  7. Für eventuelle Erweiterungen oder Zusätze ist diese ISO-Datei jetzt auch editierbar. Dann wählen Sie Ihre bestehende Datei mit einem Rechtsklick aus.
  8. Folgend werden Sie sich für die Option „Zur .iso Datei hinzufügen“ entscheiden.

Denken Sie daran, dass die Dateien im FAT32-System beim Wechsel von MDX auf ISO gesplittet werden können. Hier werden nur 4GB-Blöcke unterstützt. Wählen Sie deshalb das NFTS-System, da die Datei nach dem Umwandeln ansonsten nicht gelesen werden kann.