Alle Kategorien
Suche

Brombeer-Gelee selber machen - Rezept

Brombeer-Gelee selber machen - Rezept1:12
Video von Bianca Koring1:12

Wenn Sie ein Freund von selbst gemachten Brotaufstrichen sind, dann sollten Sie unbedingt mal ein Rezept für Brombeer-Gelee ausprobieren. Der Geschmack ist so intensiv, als ob Sie frische Brombeeren essen.

Zutaten:

  • 700 ml Saft von Brombeeren
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Saft von einer ½ Zitrone

Gelee ist die besondere Art vom Brotaufstrich, denn Sie ist ohne jegliche Kerne oder Schalen der Früchte. Gerade wenn Sie den reinen Genuss der Brombeere haben möchten, dann sollten Sie auf jeden Fall Brombeer-Gelee kochen.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Brombeer-Gelee

  1. Zuerst müssen Sie die Brombeeren entsaften. Um hier etwa 700 ml reinen Saft zu erhalten, benötigen Sie etwa 1-1,2 kg frische Früchte.

  2. Zum Entsaften nutzen Sie am besten einen Entsafter.

  3. Den dabei entstandenen Saft geben Sie in einen Topf und vermischen ihn mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft.

  4. Das Ganze lassen Sie jetzt etwa 3-4 Minuten sprudelnd kochen.

  5. Nach der Kochzeit machen Sie eine Gelierprobe. Wird diese fest, dann füllen Sie das Gelee in die vorbereiteten Gläser und verschließen diese sofort.

  6. Die verschlossenen Gläser stellen Sie etwa 10 Minuten auf den Kopf, damit sich ein Vakuum bildet.

  7. Jetzt müssen Sie Ihr selbst gekochtes Brombeer-Gelee nur noch beschriften und dann genießen.

Tipps für die Aufbewahrung

  • Marmeladen und Gelees lassen sich wunderbar auf Vorrat kochen.

  • Nutzen Sie Gläser mit einem Twist-off-Deckel.

  • Die Gläser und die Deckel heiß spülen und mit klarem Wasser nachspülen.

  • Die heiße Marmelade oder das Gelee randvoll einfüllen und sofort verschließen.

  • Die abgekühlten Gläser bewahren Sie am Besten kühl und Dunkel auf.

  • So halten sich Ihre selbst gekochten Schätze mindestens ein Jahr.

  • Nutzen Sie nur frische, reife und unbeschädigte Früchte.

  • Die Früchte sollten möglichst frisch geerntet sein.

  • Achten Sie darauf, dass keine faulen Stellen an den Früchten sind. Es könnte sonst später bei der Marmelade zur Schimmelbildung führen.   

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos