Alle Kategorien
Suche

Apfelbeeren verarbeiten - Rezept für Gelee

Apfelbeeren verarbeiten - Rezept für Gelee1:31
Video von Galina Schlundt1:31

Apfelbeeren, auch "Aronia" genannt, kommen ursprünglich aus Nordamerika. Die kleinen leckeren Apfelbeeren werden jedoch auch zunehmend in heimischen Gärten gezogen. Mit ihnen lässt sich Marmelade und Gelee kochen.

Zutaten:

  • etwa 1,5 kg Apfelbeeren bzw. 900 ml Aroniasaft (gekauft)
  • 500 g Gelierzucker (2:1)
  • 100 ml Himbeersaft bzw. Saft von anderen Früchten
  • etwas Vanille
Bild 0

Apfelbeeren - was ist das?

  • Die kleinen dunkelblauen, fast schwarzen Apfelbeeren findet man zunehmend in Hausgärten. Viele Besitzer wissen gar nicht, dass man aus den gesunden Aroniabeeren auch Marmeladen und Gelees kochen kann. 
  • Da die Beeren auch noch reich an Vitamin C sind, ist ihre Wirkung auch noch sehr gesund. Wie alle Wildfrüchte mit einem leicht herben und säuerlichen Aroma, sollten sie jedoch zusammen mit anderen Früchten verarbeitet werden. Apfelbeeren können auch roh gegessen werden, sie "ziehen" einem jedoch leicht den Mund zusammen.
  • Meist kann man sie getrocknet oder als Apfelbeerensaft im Biohandel oder in Reformhäusern kaufen. 
  • Das Ernten bzw. Sammeln der Apfelbeeren ist mühevoll, sodass wohl wirklich nur Liebhaber dieser außergewöhnlichen Wildfrucht es auf sich nehmen werden, daraus Marmelade oder gar Gelee zu kochen. Alternativ können Sie im Biohandel bzw. in einem Naturkostladen eine Flasche Aroniasaft kaufen, um dieses Gelee auszuprobieren.
Bild 2

Gelee aus Aroniabeeren kochen - so geht es

  1. Zunächst müssen Sie aus den selbst geernteten Apfelbeeren Saft kochen bzw. diese in einem Entsafter professionell entsaften. Füllen Sie die Aroniabeeren in einen großen Topf und geben Sie etwas Wasser sowie 1-2 Esslöffel Zucker dazu. Dieser fördert die Saftbildung.
  2. Kochen Sie die Beeren auf und lassen Sie sie bei kleiner Hitze Saft ziehen.
  3. Geben Sie die Mischung durch ein Sieb und lassen Sie den Beerensaft ablaufen. Durch leichtes Stampfen der Masse wird der Saft zwar musiger, die Ausbeute ist jedoch höher.
  4. Ergänzen Sie den Aroniasaft, der eine schöne rote Farbe hat, mit Wasser, Wein oder anderen Säften zu 900 ml Flüssigkeit.
  5. Vermischen Sie den Saft mit dem Himbeersaft, der Vanille und dem Gelierzucker.
  6. Kochen Sie das Gelee nach Packungsanweisung auf und lassen Sie die Mischung gelieren. Machen Sie mit einem Esslöffel Gelee eine Gelierprobe auf einem Teller.
  7. Füllen Sie das Apfelbeeren-Gelee noch heiß in gut gereinigte Schraubgläser.

Aroniabeeren lassen sich auch mit anderen Früchten kombinieren, zum Beispiel auch mit Äpfeln oder Birnen. Daher können Sie den gewonnenen Saft auch mit Apfel- oder Birnensaft ergänzen.

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos