Alle Kategorien
Suche

Preiselbeermarmelade selber machen - Anleitung

Preiselbeermarmelade selber machen - Anleitung1:17
Video von Galina Schlundt1:17

Zu Wild oder gebackenem Camembert schmeckt das gegensätzlich süßsäuerliche Aroma der Preiselbeermarmelade vorzüglich. Aber auch für süße Torten und Gebäck eignet sich die Konfitüre aus den kleinen roten Beeren sehr gut.

Wo gibt es die Früchte für die Preiselbeermarmelade?

Bild 0

Preiselbeeren werden in Deutschland nur selten angeboten.

  • Am wahrscheinlichsten bekommen Sie die kleinen roten Beeren auf dem Wochenmarkt.
  • Versuchen Sie es im Supermarkt in der Gefriertheke.
  • Sie können die Beeren selbst sammeln, wenn Ihnen Stellen bekannt sind, wo sie wachsen. Es ist allerdings eine mühsame Angelegenheit, da an jedem Strauch nur wenige Beeren wachsen.
  • Sollte sie partout keine Preiselbeeren finden, so weichen Sie auf Preiselbeersaft aus dem Reformhaus aus und kochen Sie damit Preiselbeergelee.

Preiselbeermarmelade aus ganzen Früchten

  1. Verlesen Sie die Preiselbeeren, nehmen Sie nur die roten und unbeschädigten Früchte.
  2. Waschen Sie 1 kg Peiselbeeren, trocknen Sie das Wasser auf Küchenkrepp ab und geben Sie die Beeren in eine große Schüssel.
  3. Kochen Sie 150 ml Rotwein und 150 ml Portwein mit einer Stange Zimt und 600 g Gelierzucker gut auf.
  4. Gießen Sie den Sud über die Preiselbeeren.
  5. Legen Sie einen Teller auf die Masse und lassen Sie alles zugedeckt über Nacht stehen.
  6. Bringen Sie das Gemisch langsam zum Kochen und lassen Sie es etwa eine Minute köcheln.
  7. Nehmen Sie die Zimtstange heraus und füllen Sie alles in zuvor erhitzte Gläser.
  8. Verschließen Sie die Gläser sofort und stellen Sie sie kopfüber auf den Schraubverschluss zum Abkühlen.
Bild 3

Aus Preiselbeersaft Gelee herstellen

  1. Mischen Sie den Preiselbeersaft mit Zucker im Verhältnis 2:1, also pro Liter Saft nehmen Sie 500 g Zucker. Oder nehmen Sie statt Zucker Gelierzucker, falls Sie den Gelee weniger süß mögen und mischen Sie dann im Verhältnis 3:1.
  2. Lassen Sie Saft und Zucker etwa 15 Minuten kochen.
  3. Nehmen Sie mit dem Schaumlöffel den beim Kochen entstehenden Schaum ab.
  4. Füllen Sie nach einer erfolgreichen Gelierprobe den Gelee in die zuvor erhitzten Gläser und verschließen Sie diese.
  5. Lassen Sie das Saft-Zucker-Gemisch nicht länger als nötig kochen, da sonst die Farbe darunter leidet.
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos