Alle Kategorien
Suche

Bei Photoshop Schriftarten für den PDF-Export einbetten

Bei Photoshop Schriftarten für den PDF-Export einbetten1:50
Video von Bruno Franke1:50

Die Bildbearbeitungssoftware Photoshop erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Durch seine vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten bietet das Programm alles, was man zum Erstellen von Flyern, Plakaten oder Fotomontagen benötigt. Hier erfahren Sie, wie man Schriftarten korrekt in ein Bild einbettet, um es als PDF-Datei speichern zu können.

Arbeiten mit Photoshop

Bild 0

Egal an welcher Art Projekt man arbeitet, die Wahl der korrekten Schriftart ist essenziell für das Aussehen und somit den „Erfolg“ eines Bildes, Plakates oder einer anderen Grafik.

  • Also ist bei der Auswahl eines passenden Fonts vor allen Dingen auf die Lesbarkeit und die Größe zu achten. Immerhin wäre es der Tod einer jeden Veranstaltung, wenn auf deren Werbeplakaten zum Beispiel Veranstaltungsort und -zeit nicht lesbar sind.
  • Deshalb ist es in Photoshop wichtig, Schriftarten korrekt in eine Grafik einzubetten. Tut man dies nicht, kann es nämlich passieren, dass die vorhandenen Texte bei nachträglicher Größenanpassung oder beim Speichern verformt werden.

So betten Sie die Schriftarten ein

Das Einbetten von Schriftarten ist in Photoshop sehr einfach und sehr schnell anzuwenden. Sie müssen nur folgende Schritte befolgen.

  1. Rastern Sie die Textebene. Hierzu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Layer des Textes, den Sie einbetten wollen. Im auftauchenden Kontextmenü finden Sie den Punkt „Ebene rastern“. Vergewissern Sie sich aber vor dem Rastern, dass der Text dieser Ebene korrekt ist. Dieser kann nach dem Rastern nämlich nicht mehr bearbeitet werden.
  2. [Optional] Reduzieren Sie die fertige Grafik auf eine Ebene. Hierzu klicken Sie nach Fertigstellung Ihres Projekts auf den Menüreiter „Ebene“. In diesem Menü finden Sie den Punkt „Auf Hintergrundebene reduzieren“. Diese Aktion reduziert alle sichtbaren Ebenen auf eine einzige und verhindert so, dass sich einzelne Text- oder Grafikebenen verformen können.
  3. Wollen Sie Ihre Grafik nun als PDF-Datei exportieren, müssen Sie im Punkt „Speichern unter“ als Datei-Format einfach „Photoshop-PDF“ auswählen.
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos