Alle Kategorien
Suche

Android: Google-Konto ändern - so geht's

Android: Google-Konto ändern - so geht's1:39
Video von Liane Spindler1:39

Ein Android-Handy wird stets an ein Google-Konto gebunden, mit dem dann weitere Funktionen, wie z. B. der App-Kauf, synchronisiert werden. Sie können zwar mehrere Google-Konten gleichzeitig auf einem Handy haben, jedoch um das Standard-Konto zu ändern, müssen Sie ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Vorhandenes, zusätzliches Google-Konto löschen

Sollten Sie mehrere Google-Konten gleichzeitig auf Ihrem Android-Smartphone aktiviert haben, können Sie diese zusätzlichen Konten einfach löschen. Das Standardkonto lässt sich jedoch nicht ohne Weiteres entfernen und ist über die Rücksetzung auf Werkeinstellung zu ändern.

  1. Berühren Sie das "Alle Apps anzeigen"-Symbol auf dem Homescreen Ihres Android-Handys. Anschließend öffnen Sie die App "Einstellungen".
  2. Hier finden Sie den Eintrag "Konten & Synchronisierung". Bei Android 2.3 müssen Sie den Menüpunkt öffnen, um alle Konten angezeigt zu bekommen. Ab Version 4.0 erscheint die Liste der Konten sofort in der Übersicht.
  3. Wählen Sie nun einen Eintrag mit der Bezeichnung Google aus. Sie können nun mit einem Druck auf die Kontextmenü-Taste ihres Geräts das Menü hervorholen. Sollte hier der Eintrag "Konto entfernen" fehlen, handelt es sich um das Hauptkonto, dass Sie leider nicht auf diese Weise entfernen können. Ansonsten bestätigen Sie die Löschung des Kontos.

Android zurücksetzen um Standardkonto zu ändern

Um das Hauptkonto zu ändern, mit dem Sie Apps herunterladen und bezahlen, müssen Sie das Handy zurück auf Werkseinstellungen setzen. Erst dann werden die Einstellungen des neuen Kontos übernommen.

  1. Vorher sollten Sie persönliche Informationen und Daten auf dem Flashspeicher des Geräts sichern. Ebenfalls sollten Sie Ihre Kontakte auf einen PC oder ein anderes externes Medium exportieren, da diese ansonsten verloren gehen.
  2. Sind alle Daten gesichert, gehen Sie in die "Einstellungen"-App und suchen den Menüpunkt "Sichern & zurücksetzen" (Android 4) bzw. "Privatsphäre" (Android 2.3). Hier aktivieren Sie den Eintrag "Auf Werkseinstellungen zurücksetzen". 
  3. Das Handy wird nun alle Kontodaten löschen und danach einen Neustart durchführen. Dieser dauert länger als gewöhnlich, da das Betriebssystem neu installiert wird.
  4. Ist das Smartphone wieder hochgefahren, können Sie ein neuen Google-Konto eingeben, das ab sofort mit dem Handy verknüpft wird. Sie können Ihr Gerät nun mit den Sicherungen bespielen und dann wie gewohnt nutzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos