Alle Kategorien
Suche

Android fährt nicht hoch - das können Sie dagegen tun

Android fährt nicht hoch - das können Sie dagegen tun1:33
Video von Benjamin Elting1:33

Android ist ein vollwertiges Betriebssystem für das Smartphone. Deswegen können auch hier Probleme auftreten, die verhindern, dass Android hochfährt. Damit Sie nicht auf Ihr Handy verzichten müssen, gibt es den Recovery-Modus, der beim Lösen von Problemen hilft.

Wenn Android nicht mehr hochfährt - Ursachen

  • Hauptgrund dafür, dass Android nicht mehr hochfährt, ist in den meisten Fällen ein fehlgeschlagener Flash-Versuch, etwa dann, wenn man das Handy rooten wollte, um volle Rechte auf dem Smartphone zu erlangen. Wenn Sie also versucht haben, Ihr auf Android basierendes Smartphone zu flashen, wird dies der Grund sein, weswegen das Betriebssystem nicht mehr startet. 
  • Aber es muss nicht einmal etwas schief gelaufen sein. Auch wenn Sie vergessen haben, vor dem Starten der neuen Betriebssystemversion den Zwischenspeicher (den sogenannten Cache) zu leeren, kann das Smartphone am Starten gehindert werden.
  • Sollten Sie Ihr Handy nicht geflasht haben, liegt ein Defekt einer wichtigen Systemdatei vor. Versuchen Sie in diesem Fall über die Software Ihres Herstellers eine Wiederherstellung. Ansonsten müssen Sie sich direkt an Ihren Hersteller wenden, da es sich eventuell um einen Garantiefall handelt.

Das Handy erfolgreich mit CWM Recovery booten

Bild 2

Sollten Sie Ihr Smartphone geflasht haben, besitzen Sie aller Wahrscheinlichkeit nach auch einen speziellen Recovery-Modus namens "CWM Recovery". In diesem Modus können Sie durch das Löschen des Caches dafür sorgen, dass Ihr Android wieder hochfährt.

  1. Um in den Recovery-Modus zu gelangen, muss Ihr Handy ausgeschaltet sein. Bei Android-Handys ohne Buttons wie der Nexus-Reihe müssen Sie den Anschaltknopf und die "Lautstärke herunter"-Taste gleichzeitig drücken und gedrückt halten. Bei Handy mit "Home"-Button drücken Sie diesen zusätzlich, um die Recovery zu starten.
  2. Sie sind nun in der "CWM Recovery". Dabei handelt es sich um ein Betriebssystem neben dem eigentlichen Android, mit dem Sie weitreichende Einstellungen vornehmen können. Deswegen wird jede Einstellung durch eine Sicherheitsabfrage begleitet, die Sie nicht überspringen können.
  3. Hier wählen Sie zuerst den Menüpunkt "Wipe Data/Factory Reset" und führen damit eine Rücksetzung auf den Werkszustand aus.
  4. Anschließend wählen Sie den Menüpunkt "Wipe Cache Partition" aus und bestätigen auch diese Auswahl. Dadurch wird auch der Zwischenspeicher geleert, der das Betriebssystem am Hochfahren behindern kann.
  5. Nun können Sie über die Option "Reboot System aus" testen, ob Ihr Android-Betriebssystem nun wieder hochfährt.

Weitere Schritte zur Rettung des Betriebssystems

  • Sollte Android immer noch nicht wieder booten möchte, können Sie den "Dalvik Cache" leeren, der vor allem nach der Installation einer neuen Version Probleme machen kann. Sie finden die Option in "CWM Recovery" unter "Advanced".
  • Nun können Sie über die Option "Reboot System aus" testen, ob Ihr Android-Betriebssystem wieder hochfährt. Dadurch können Sie Fehler in den Dateien des Betriebssystems am einfachsten beheben.
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos