Alle Kategorien
Suche

Achselhaare rasieren - so vermeiden Sie Hautirritationen

Achselhaare rasieren - so vermeiden Sie Hautirritationen1:13
Video von Linda Erbstößer1:13

Wenn Sie Ihre Achselhaare rasieren, so kann es zu unliebsamen und gar schmerzhaften Hautirritationen kommen. Diese lassen sich durch das richtige Vorgehen allerdings ganz einfach vermeiden.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Nassrasierer
  • Rasierschaum oder Rasiergel
  • milde Creme
  • Möchten Sie Ihre Achselhaare rasieren, so kann es selbstverständlich zu Hautirritationen kommen, welche sich allerdings auf simpelste Art und Weise vermeiden lassen. Feuchten Sie daher die Achseln unter Ihren Armen ausgiebig mit Wasser an. Bevorzugt wählen Sie warmes Wasser dafür.
  • Haben Sie alles gut angefeuchtet, so nehmen Sie nun den Rasierschaum oder das Rasiergel zur Hand und schäumen die Stellen für das Rasieren ausgiebig ein. Unparfümiertes Rasiergel ist hierbei empfehlenswert, da gerade Zusätze die frisch rasierte Haut extrem reizen können. Nutzen Sie also eher milde Produkte, wenn Sie Ihre Achselhaare rasieren.

Nassrasierer zum Entfernen der Achselhaare

    1. Wurden Ihre Achseln gut eingeschäumt, so greifen Sie nun zu dem Nassrasierer und setzen ihn vorsichtig unter ihre Achsel. Halten Sie am Besten den Arm, unter welchem Sie die Achselhaare rasieren möchten, in die Luft. Das sorgt dafür, dass Ihre Haut an dieser Stelle gespannt ist und Sie nicht Gefahr laufen, sich beim Rasieren der Achselhaare zu schneiden.
    2. Ziehen Sie nun den Nassrasierer behutsam über die Stellen und waschen Sie stets den Rasierer zwischenzeitlich unter warmen Wasser ab. Das sorgt dafür, dass die Achselhaare, welche Sie bereits rasiert haben, aus dem Rasierer ausgewaschen werden und die Schneidefläche sauber bleibt.
    3. Sind noch ein paar Stellen zu erkennen, an welchen Sie Ihre Achselhaare rasieren müssen, so schäumen Sie Ihre Haut an der Stelle nochmals ausgiebig ein. Denn nur mit ausreichend Seife kann der Rasierer über Ihre Haut fahren und die Achselhaare abrasieren.
    4. Wiederholen Sie den Vorgang unter Ihrem anderen Arm, sodass Sie auch dort Ihre Achselhaare rasieren.

      Nach dem Rasieren alles gut eincremen

      • Haben Sie alle Achselhaare abrasieren können, so geht es nun an die weitere Pflege. Ihre Haut ist nun an den soeben rasierten Stellensehr empfindlich, daher sollte auf parfümierte Deodorants oder dergleichen zunächst verzichtet werden.
      • Nutzen Sie eine milde Creme - bei besonders sensiblen Hauttypen ist es ratsam, sogar eine Wund- und Heilsalbe nach dem Rasieren der Achselhaare aufzutragen, damit die Wundversorgung direkt eingeleitet werden kann.
      • Lassen Sie die Creme einige Zeit einwirken und tragen Sie dann einfach - wie gewohnt - Ihr Deodorant auf.

      Achselhaare mit einem Elektrogerät rasieren

      • Selbstverständlich können Sie Ihre Achselhaare auch mit einem Elektrorasierer rasieren. Hierbei gehen Sie laut Herstelleranleitung vor.
      • Nach dem Rasieren der Achselhaare empfiehlt sich allerdings auch hier das Auftragen einer milden Creme zur Vermeidung von Hautirritationen.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos