Alle Kategorien
Suche

Untenrum rasieren - darauf sollten Frauen achten

Wie man das Körperhaar trägt, ist eine ganz individuelle Ausdrucksform. Vor allem Kopfhaar wird gefärbt, gelockt, geglättet, kurz oder lang getragen. An den meisten anderen behaarten Körperstellen wollen sich vorwiegend Frauen rasieren. Um sich untenrum zu rasieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfache Rasur ist die am häufigsten verwendete. Doch worauf sollten Sie bei der Intimrasur achten?

Der richtige Rasierer ist ein wichtiger Punkt bei der Intimrasur.
Der richtige Rasierer ist ein wichtiger Punkt bei der Intimrasur. © Jens_Goetzke / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Rasierer
  • Rasierschaum oder Rasiergel
  • Zeit
  • Pflegende Creme für nach der Rasur

Untenrum rasieren mit der Nassrasur

  • Die Nassrasur ist die einfachste Methode, wenn Sie untenrum lästige Haare los werden wollen. Der Vorteil beim Rasieren ist, dass sie recht preiswert ist (lediglich Rasierer und Rasierschaum/Rasiergel kosten Geld), die Rasur ist nicht schmerzhaft und auch für Einsteiger der Intimrasur geeignet.
  • Doch es gibt ein paar Sachen, auf die Sie achten sollten, damit Sie Ihrer Haut nicht unnötig schaden. Denn bei der Rasur werden die Haare zwar nicht ausgerissen, aber dennoch abgeschnitten, was zu Pickelchen und Hautirritationen führen kann. Die richtige Anwendung ist dabei eine wichtige Vorkehrmaßnahme, damit es nicht zu roten Stellen kommt, dennoch besitzt jeder Mensch einen anderen Hauttyp, sodass - je nach Haut - unterschiedliche Reaktionen der Haut auf Sie zukommen können.
  • Wichtig ist, dass Sie sich einen guten Rasierer kaufen. Geben Sie hierfür einmalig auch ein bisschen mehr aus und kaufen Sie sich beispielsweise einen Rasierer, der um die Klingen weiche Einsätze hat, damit der Rasierer besser gleitet und außerdem liegen teurere Rasierer besser in der Hand. Klingen kaufen Sie je nach Bedarf einfach nach.
  • Neben dem Rasierer ist ein Rasierschaum oder Rasiergel wichtig. Was Ihnen dabei besser zusagt, können Sie gerne auch durch Probieren beider austesten. Grundsätzlich gilt: Gel ist ergiebiger beim Rasieren.

Die Schritt-für-Schritt-Rasur untenrum

  • Nehmen Sie sich Zeit bei der Rasur, vor allem, wenn Sie sich das erste Mal untenrum rasieren.
  • Liegt Ihre letzte Intimrasur schon einige Zeit zurück, können Sie vor der Rasur auch das Haar zunächst etwas stutzen. Benutzen Sie dafür am besten eine Haarschere.
  • Am besten Sie rasieren sich unter der Dusche oder in der Badewanne, denn, wenn Ihre Haare durch das warme Wasser bereits biegsamer und weicher sind, lassen sie sich besser rasieren.
  • Tragen Sie dann Ihren Rasierschaum oder Ihr Rasiergel auf und schäumen Sie sich damit gut ein.
  • Sie sollten mit der Rasur an einem Punkt anfangen, rasieren Sie einen Strich, gehen Sie weiter und fangen Sie dann am Anfang wieder an, sodass erst nach 2-3 Durchgängen alle Haare abrasiert sind. Sie können auch zunächst mit der Wuchsrichtung rasieren und dann in einem nächsten Schritt gegen die Wuchsrichtung, sodass alles ganz glatt wird.
  • Vergessen Sie beim Rasieren im Intimbereich Ihre Bikinizone nicht. Je nach Geschmack können Sie natürlich einzelne Bereiche im Intimbereich stehen lassen, sodass Sie beispielsweise einen Strich oder ein Dreieck rasieren.
  • Nach der Rasur sollten Sie eine pflegende Creme oder Lotion für den Intimbereich auflegen, dafür gibt es besonders gute in der Apotheke.
  • Wem es möglich ist, der sollte sich auch sinnvollerweise abends rasieren, da Sie dann ohne Slip schlafen können, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen. Andernfalls ziehen Sie einen Baumwollslip an.
  • Wenn Sie mit der Rasur so gar nicht klarkommen, gibt es für Sie noch andere Methoden, wie Sie die Haare entfernen können - so zum Beispiel: Wachsen, Haarentfernungscremes oder Epilation.
Teilen: