Alle ThemenSuche

Absatzhöhe messen

Absatzhöhe - so messen Sie sie1:37
Video von Bruno Franke1:37

Messen Sie die Absatzhöhe Ihrer Schuhe, erfahren Sie schnell, auf welcher Höhe Sie sich mit Ihren Lieblingsschuhen befinden.

Was Sie benötigen:

  • Lineal
  • flacher Untergrund
  • Schuhe mit Absätzen

Wissenswertes zum Schuhabsatz und der Absatzhöhe

Ein Schuh besteht aus mehreren Teilen. Zum einen gibt es das Oberteil, das auch als Schaft bezeichnet wird. Zum anderen gibt es den Schuhboden, der auch als Sohle bekannt ist. Der Boden des Schuhs besitzt häufig eine Erhöhung im Bereich der Ferse. Diese Erhöhung wird als Absatz bezeichnet.

Die oft beschriebene Schafthöhe bestimmt den Abstand zwischen Schuhsohle, ohne Absatz, zum oberen Rand des Schuhs. Die Absatzhöhe hingegen bezeichnet den Abstand, den ein Schuh zum Boden besitzt.

Der Absatz kann flach oder hoch, schmal oder breit und aus verschiedenen Materialien gefertigt sein. Das Material, die Form und die Höhe unterscheiden sich dabei von Schuh zu Schuh. So haben zum Beispiel High Heels sehr hohe, schmale Absätze, während Ballerinas sehr flache, breite Absätze besitzen.

Standardabsätze für verschiedene Schuharten
Schuhart Absatzhöhe Absatzform Material
High Heels über 10 cm

von Pfenniggröße bis Plateau

meist Leder oder Synthetik
Pumps 3 bis 10 cm von Pfenniggröße bis Plateau meist Leder oder Synthetik
Sandale bis 3 cm meist breit Leder, Kork, Synthetik, Gummi
Halbschuh bis 3 cm breit Leder, Synthetik, Gummi

Daneben gibt es viele weitere Schuharten, deren Absatzhöhe, Absatzform und Materialien in ähnlichem Rahmen gefertigt werden.

Die Höhe des Absatzes messen

Möchten Sie die Höhe Ihrer Schuhabsätze messen, brauchen Sie ein Lineal oder einen Zollstock. Achten Sie darauf, dass die Skala des Messgeräts direkt am Rand beginnt, da sonst einige Millimeter falsch berechnet werden. Ein Maßband ist zum Messen nicht geeignet, da sich dieses während der Messung verbiegen kann.

2:53

Regenmacher sind stabförmige Instrumente, die wie fallender Regen klingen. Sie können …

  1. Schuhe gerade aufstellen. Stellen Sie die gewünschten Schuhe zunächst auf einen flachen, ebenmäßigen Untergrund, zum Beispiel auf den Fußboden oder auf den Tisch. Stellen Sie die Schuhe dabei gerade nebeneinander auf.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  2. Messgerät aufstellen. Stellen Sie das Lineal oder den Zollstock senkrecht auf den Tisch oder den Fußboden. Die Skala sollte direkt unten auf dem Tisch beginnen.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  3. Lineal an Schuh schieben. Schieben Sie das Lineal anschließend von hinten an den Schuh heran, sodass es den Schuh berührt. Achten Sie dabei darauf, dass das Lineal senkrecht zum Untergrund bleibt.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  4. Höhe ablesen. Lesen Sie nun die Absatzhöhe auf der Skala Ihres Lineals ab. Das Maß ist richtig, wenn Sie dort, wo der Schuh mit dem Absatz verbunden ist, den Wert ablesen.
    Bild -1
    © Liane Spindler
  5. Weitere Schuhabsätze ausmessen. Auf diese Weise können Sie von jedem Schuh die Höhe des Absatzes messen.
    Bild -1
    © Liane Spindler

Vielleicht stellen Sie beim Ausmessen fest, dass einige Schuhe höher oder niedriger sind, als Sie erwartet haben. Das hängt damit zusammen, dass nicht die Länge des Absatzes ausschlaggebend für die tatsächliche Absatzhöhe ist. Allein der Abstand des Schuhs zum Boden entspricht der eigentlichen Höhe. Diese können Sie nun jedes Mal wie beschrieben messen. Viel Erfolg!

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel