Alle Kategorien
Suche

Kochwasser von Spargel trinken? - So verwenden Sie das Kochwassser

Kochwasser von Spargel trinken? - So verwenden Sie das Kochwassser2:43
Video von Lars Schmidt2:43

Mit nur 60 bis 100 Kalorien pro Portion macht Spargel sicherlich nicht dick. Zudem hat er viele Ballaststoffe und ist reich an Vitamin A, dem B-Komplex und an Vitamin C. Außerdem versorgt Spargel Sie mit viel Eisen und Kalium sowie Phosphor, Kalzium und Jod. Am interessantesten ist allerdings die Aminosäure Asparagin, die äußerst wichtig im menschlichen Harnstoffzyklus ist. Asparagin ist verantwortlich für den merkwürdigen Geruch des Urins. Spargel ist also sehr gesund, aber jeden Tag Spargel essen möchten Sie dann doch nicht. Die gesunden Eigenschaften des Spargels finden sich allerdings auch im Kochwasser des Gemüses, welches Sie trinken können. Schade also, wenn Sie es wegschütten.

Was Sie benötigen:

  • 1 Pfund frischer Spargel
  • 1/2 Liter Brühe
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Teelöffel Mehl
  • 1/4 l Weißwein
  • 3 Esslöffel flüssige Schlagsahne
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Schnittlauchröllchen
  • 2 Kochtöpfe
  • Schneebesen
  • Herd

Spargel können Sie nicht nur essen, sondern auch löffeln. Sicherlich kennen Sie frisch gekochten Spargel als Hauptspeise oder Beilage oder aber auch Spargelsuppe. Wussten Sie auch, dass Sie Spargel als Tee kaufen können? Stattdessen können Sie aber auch einfach das Kochwasser des Spargels trinken.

Bild 0

Trinken statt wegschütten - Kochwasser von Spargel ist gesund

  • Auch wenn nicht zu 100% bewiesen ist, dass Spargel tatsächlich entwässert, sollten Sie es beim Trinken des Spargelwassers nicht übertreiben. Als Durstlöscher ist das Kochwasser nicht geeignet.
  • Außerdem sollten Sie das Wasser nur dann trinken, wenn es nicht gesalzen wurde. Salzaufnahme ist bei der Entwässerung kontraproduktiv.
  • Haben Sie das Kochwasser versehentlich weggeschüttet, genügt es auch, die gut gewaschenen Schalen des Spargels auszukochen.
Bild 3

Ein Rezept für Spargelsuppe

Keine Lust auf Spargelgemüse, -tee oder -kochwasser? Dann bereiten Sie doch einfach mal eine Spargelsuppe nach diesem einfachen Rezept.

  1. Bereiten Sie die Brühe in einem Kochtopf zu.
  2. Putzen Sie den Spargel, schneiden Sie ihn in mundgerechte Stücke und geben Sie ihn in die Brühe. Lassen Sie ihn dort bei milder Hitze 20 Minuten lang kochen, bis er weich ist.
  3. Geben Sie die Butter in den zweiten Kochtopf und schwitzen Sie das Mehl darin an.
  4. Dann gießen Sie die kochende Brühe durch ein Sieb zur Mehlschwitze und schlagen die Flüssigkeit kräftig mit dem Schneebesen, damit keine Klümpchen entstehen. Die Spargelstücke verbleiben im Sieb.
  5. Geben Sie dann den Weißwein hinzu und kochen die Flüssigkeit nochmals auf. Schmecken Sie sie mit Salz und Cayennepfeffer ab.
  6. Geben Sie den abgegossenen Spargel zurück in die Brühe, ziehen Sie die Sahne unter und lassen Sie die Suppe nochmals richtig warm werden. Bei Bedarf schmecken Sie sie nochmals ab.
  7. Füllen Sie die Suppe in tiefe Teller und garnieren Sie sie mit Schnittlauchröllchen. Servieren Sie die Spargelcremesuppe sofort.

Guten Appetit!

Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos