Alle Kategorien
Suche

Abknickende Vorfahrtsstraße - so verhalten Sie sich richtig

Abknickende Vorfahrtsstraße - so verhalten Sie sich richtig1:09
Video von Laura Klemke1:09

Jeder weiß, wie er sich auf einer Vorfahrtsstraße zu verhalten hat. Kommt das Verkehrszeichen für die abknickende Vorfahrt hinzu, gelten jedoch Besonderheiten. Erfahren Sie, was Sie beachten müssen.

Der Verlauf einer Vorfahrtsstraße ist nicht immer gerade. Knickt sie ab, ist besondere Vorsicht geboten.

Auf der abknickenden Vorfahrtsstraße fahren

  • Wenn Sie bereits auf der abknickenden Vorfahrtsstraße fahren und auch ihrem Verlauf einfach weiter folgen wollen, ändert sich nicht viel für Sie. Wichtig ist nur, dass Sie diese Absicht durch ein entsprechendes Blinkzeichen den anderen Verkehrsteilnehmern mitteilen. Sie müssen also auch dann blinken, wenn Sie weiter Vorfahrt haben. Vergessen Sie dieses Blinkzeichen und ein anderer Autofahrer fährt auf die abknickende Vorfahrtsstraße ein, weil er davon ausgeht, dass Sie sie nun geradeaus verlassen, müssen Sie mindestens mit einer Mitschuld rechnen.
  • Wollen Sie die Vorfahrtsstraße verlassen und dazu in eine rechts abgehende Nebenstraße einbiegen, ändert sich nichts an den Verkehrsregeln. Natürlich ist es nötig, rechtzeitig diese Absicht durch Blinken anzuzeigen und nicht einfach nach einer Vollbremsung um die Ecke zu biegen. Nicht in jedem Fall trifft denjenigen die Schuld, der auf einen anderen Wagen auffährt. Ist Ihr Manöver völlig überraschend, kann Sie ebenfalls eine Mitschuld treffen.
  • Besondere Vorsicht erwartet die Straßenverkehrsordnung von Ihnen, wenn Sie die abknickende Vorfahrtsstraße geradeaus verlassen. Dabei müssen Sie die Spur der Ihnen ebenfalls auf der abknickenden Vorfahrtsstraße entgegenkommenden Autos überqueren. Sie sind in der gleichen Situation wie bei einem Linksabbiegevorgang. Ordnen Sie sich zum Mittelstreifen hin ein, zeigen rechtzeitig vorher an, dass Sie nun nicht mehr dem Verlauf der abknickenden Vorfahrtsstraße folgen und links abbiegen werden. Erst wenn die entgegenkommende Fahrspur frei ist, dürfen Sie abbiegen.
  • Bei Fußgängern an einer abknickenden Vorfahrtsstraße ist besondere Vorsicht geboten. Grundsätzlich sind die Behörden zwar verpflichtet, diesen aus Sicherheitsgründen zu unterbinden, aber Sie müssen dennoch damit rechnen, dass sich Fußgänger nicht an die Verbote halten. Eine abknickende Vorfahrtsstraße ist immer etwas unübersichtlich und erfordert gesteigerte Aufmerksamkeit.

Einfahren auf eine abknickende Vorfahrtsstraße

  • Auch wenn die Orientierung im Schilderwald nicht immer leicht ist, gehört das Verkehrszeichen für Vorfahrt achten und der darunter angebrachte Zusatz der abknickenden Vorfahrtsstraße zu den hilfreichen Hinweisen. Gerade das Zeichen für den Verlauf der abknickenden Vorfahrtsstraße ist für Sie die wichtigste Orientierung. Nur so erkennen Sie genau, welche Vorfahrtregelung für Sie gilt, wenn Sie an eine Kreuzung mit abknickender Vorfahrt kommen, bei der mehr als nur zwei Straßen zusammentreffen.
  • Biegen Sie nach rechts auf die Vorfahrtsstraße ab, ist zuerst nur wichtig, dass Sie den vorrangigen Verkehr auf der Vorfahrtsstraße durchlassen. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass ein Fahrer auf der Vorfahrtsstraße diese verlassen will, nur weil er den Blinker nicht gesetzt hat. Viele Autofahrer gehen davon aus, dass ein Blinkerzeichen nur dann nötig ist, wenn sie die abknickende Vorfahrtsstraße verlassen wollen. Diese Fahrer folgen dem Straßenverlauf auch ohne Blinker und bei einem Unfall ist die Schuldfrage eine häufige Quelle für einen langatmigen Rechtsstreit.
  • Ist die abknickende Vorfahrtsstraße in einem Kreuzungsbereich geregelt, müssen Sie zusätzlich darauf achten, ob aus der angrenzenden Einmündung womöglich ebenfalls ein Auto auf die Vorfahrtsstraße einbiegen will. Auch hier gilt, dass im Zweifel immer mit Vorsicht zu fahren ist. Vorfahrt darf nicht erzwungen werden und bei einer unklaren Verkehrslage heißt es, dass zunächst einfach abgewartet wird. Einige Sekunden Wartezeit ersparen dann wieder einen langwierigen Streit mit der Versicherung über die Schuldfrage.
  • Am vorsichtigsten fahren Sie, wenn Sie nach links auf eine abknickende Vorfahrtsstraße einbiegen oder auf eine mit einer abknickenden Vorfahrtsstraße geregelten Kreuzung geradeaus von der Nebenstraße auf die vorfahrtberechtigte Straße auffahren. Gleich zwei Fahrspuren verlangen Beachtung und auf beiden davon sind Autofahrer unterwegs, die sich auf ihre Vorfahrt verlassen. Weder dürfen Sie die Autos schneiden, deren Fahrbahn Sie nur kreuzen, noch ist ein so knapper Einbiegevorgang zulässig, dass die dann hinter ihnen befindlichen Fahrer nur durch eine Vollbremsung einen Auffahrunfall vermeiden können.

Eine abknickende Vorfahrtsstraße verlangt von Ihnen und allen anderen Autofahrern in jedem Fall besondere Aufmerksamkeit.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos