Alle Kategorien
Suche

Rechts vor links an der Kreuzung - so verhalten Sie sich richtig

An Kreuzungen ohne weitere Straßenschilder gilt die Rechts-vor-Links-Regel. Wenn viel los ist, kann es hier schon einmal zu Missverständnissen kommen.

Kommen hier vier Autos gleichzeitig, darf keiner zuerst fahren.
Kommen hier vier Autos gleichzeitig, darf keiner zuerst fahren. © Uschi_Felix / Pixelio

Die Rechts-vor-links-Regel beachten

  • Wenn die Straßen durch keine speziellen Vorfahrtregeln gekennzeichnet sind, hat immer der Autofahrer Vorfahrt, der von rechts kommt. Aus seiner Sicht kommen Sie von links, damit kann es also keine Missverständnisse geben.
  • Wenn Sie in einer Ortschaft unterwegs sind, in der die Rechts-vor-links-Regeln gelten, sollten Sie langsam fahren. An jeder Kreuzung müssen Sie bereit sein, anzuhalten und ein von rechts kommendes Auto vorzulassen.
  • Autos, die von links kommen, müssen Ihnen die Vorfahrt gewähren. Jedoch sollten Sie auch sicher sein, dass das von links kommende Auto Sie sieht. Fahren Sie deshalb auch dann vorsichtig, wenn Sie Vorfahrt haben.
  • Manche Straßen wirken auf den ersten Blick wie Vorfahrtstraßen, obwohl sie keine sind. Gerade hier sollten Sie sich nicht auf Ihre Vorfahrtsrechte verlassen, da andere Autofahrer Sie übersehen könnten. Auch wenn der andere die Schuld trägt, haben Sie bei einem Unfall den Schaden.

Bei Kreuzungen richtig reagieren

  • Manchmal kommen mehrere Autos gleichzeitig an einer Rechts-vor-links-Kreuzung an. Jeder müsste nun den rechten Wagen vorfahren lassen. Doch keiner der rechten Wagen kann losfahren, weil er ebenfalls links eines anderen Wagens steht.
  • Damit in dieser Situation die Fahrer nicht ewig an der Kreuzung stehen bleiben, muss einer freiwillig auf seine Vorfahrt verzichten.
  • Winken Sie hierfür dem Wagen links von Ihnen, dass er fahren darf.
  • Nun können auch die anderen beiden Autos die Kreuzung queren. Sie können als Letzter fahren.
  • Falls so viele Autos an den vier Straßen vor der Kreuzung warten, dass der einmalige Verzicht auf die Vorfahrt nicht ausreicht, sollte der jeweils neu einfahrende Fahrer stets seine Vorfahrt weitergeben. So kann reihum immer ein Auto fahren, bis die Kreuzung wieder frei ist.
Teilen: