Was Sie benötigen:
  • Internet
  • iPod-USB-Anschlusskabel
Bild 1
  1. Bevor Sie Musik auf Ihren iPod laden können, brauchen Sie zunächst ein geeignetes Programm auf Ihrem Computer. Das Standardprogramm für Ihren iPod ist iTunes, das Sie direkt bei Apple herunterladen können. Der Vorteil dieses Programms ist, dass Sie neben dem Bespielen Ihres iPods auch noch die Funktion einer sehr übersichtlichen Medien-Bibliothek haben. Damit lässt sich Musik auf Ihrem Computer einfach und schnell verwalten. Der Nachteil von iTunes ist allerdings, dass Sie nur von einem Computer aus Musik auf den iPod laden können, also beispielsweise nicht, wenn Sie Ihren iPod bei einem Freund dabei haben und dessen Musik kopieren möchten. Alternativ zu iTunes gibt es im Internet zum Beispiel die kostenlosen Programme Media Monkey und Songbird oder ein Plug-In für das Programm Winamp auf den jeweiligen Homepages herunterzuladen. Sollten Sie jedoch keine speziellen Anforderungen an Ihr Programm stellen, so empfiehlt sich iTunes, da es unkompliziert mit Ihrem iPod zusammenarbeitet. Auf jeden Fall benötigen Sie eines dieser Programme, da ein iPod, anders als viele gewöhnliche mp3-Player, Musik nicht abspielen kann, wenn sie einfach nur in einen Ordner auf dem Gerät geladen wurde.
  2. Als erstes sollten Sie nun die Musik in Ihre sogenannte Mediathek kopieren. Dies funktioniert bei den meisten Programmen, so auch bei iTunes, ganz einfach indem Sie den Ordner öffnen, in dem sich die Musik auf Ihrem Computer befindet. Markieren Sie die Dateien, die Sie auf ihren ipod laden wollen und ziehen Sie sie mit der Maus in das iTunes-Fenster. Nach wenigen Sekunden sollte nun die Musik in Ihrer Mediathek erscheinen. Wenn Sie die Musik nicht auf Ihrem Computer haben, sondern zum Beispiel auf einer CD, so legen Sie diese einfach ein. iTunes erkennt sie automatisch und fragt Sie, ob die enthaltene Musik auf Ihren Computer geladen werden soll. Sollten die Namen oder Interpreten der Titel nicht vollständig sein, so können Sie diese mit einem Rechtsklick und einem Klick auf „Informationen“ ändern. Sie sollten beachten, dass die Musik jetzt nicht mehr in einen anderen Ordner auf Ihrem Computer verschoben werden sollte, da iTunes den neuen Speicherort nicht erkennt.
  3. Schließen Sie nun Ihren iPod mit dem entsprechenden USB-Kabel an Ihren Computer an. Dieser wird, wenn Sie weiterhin iTunes geöffnet haben, automatisch erkannt und erscheint in der linken Spalte der Programmoberfläche unter „Geräte“. Wenn Sie ihn dort anklicken, können Sie einige Optionen verändern, unter anderem unter dem Punkt „Musik“ ob Ihre Mediathek komplett und automatisch synchronisiert werden soll. Am einfachsten ist es, wenn Sie zunächst „Musik synchronisieren“ und „Die ganze Musikmediathek“ auswählen. Sollten Sie einmal mehr Musik in Ihrer Mediathek haben, als auf Ihren iPod passt, können Sie zum Beispiel nur bestimmte Wiedergabelisten synchronisieren.
  4. Wenn Sie nun rechts unten auf „synchronisieren“ klicken, beginnt der Kopiervorgang, mit dem Sie die gewählte Musik auf Ihren iPod laden. Sobald der Computer diesen Vorgang abgeschlossen hat, können Sie auch auf dem iPod die Musik, die sich in Ihrer Mediathek befindet, hören.
Bild 1/4

Bild 2/4

Bild 3/4

Bild 4/4