Alle Kategorien
Suche

Süßkirschmarmelade selber machen

Süßkirschmarmelade selber machen2:28
Video von helpster2:28

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie natürlich frisch, aber man möchte auch ein bisschen Geschmack mit in die kälteren Jahreszeiten nehmen. Und was eignet sich dafür besser als eine schöne Marmelade?

Was Sie benötigen:

  • 3 Pfund Süßkirschen
  • 1 Päckchen Gelierzucker 3:1
  • 6-8 Marmeladengläser
  • Kirsch-Entkerner oder Weinkorken und Haarnadel
  • Topf mit gutem Boden
  • Holzlöffel oder Schneebesen
  • Evtl. Pürierstab
  1. Entscheiden Sie sich, welchen Gelierzucker Sie verwenden wollen. 3:1 bedeutet, dass Sie drei Pfund Kirschen auf ein Pfund Zucker verwenden. Wenn Sie es etwas süßer mögen, können Sie auch 2:1 Gelierzucker verwenden, müssen dann aber die Obstmenge entsprechend anpassen. Gelierzucker 1:1 empfiehlt sich nicht für Süßkirschen, weil die Marmelade damit zu steif wird. (Gelierzucker gibt es auf Fruchtzuckerbasis auch für Diabetiker.)
  2. Reinigen Sie die Marmeladengläser zuerst normal, dann spülen Sie noch einmal mit klarem Wasser nach, damit kein Schaum zurückbleibt, bevor Sie sie abtrocknen.
  3. Waschen Sie die Süßkirschen sorgfältig und achten Sie darauf, dass Sie für die Marmelade nur gute Früchte verwenden, die weder Anzeichen von Fäule noch von Schimmel zeigen.
  4. Die Früchte müssen jetzt entstielt und entkernt werden. Besonders professionell geht das mit einem Kirsch-Entkerner, aber Sie können auch eine Haarnadel auf einen Weinkorken stecken und damit die Kirschkerne entfernen.
  5. Geben Sie die Kirschen in den Topf und lassen Sie sie mit ein oder zwei Esslöffeln Zucker etwas Saft ziehen.
  6. Stellen Sie den Topf zuerst nur auf schwache Hitze, dann steigern Sie die Temperatur langsam bis die Früchte kochen.
  7. Die Früchte müssen zehn bis fünfzehn Minuten kochen bis sie weich sind. Je nachdem wie klein Sie die Früchte haben wollen, rühren Sie mit Holzlöffel oder Schneebesen um. Sie können auch einen Pürierstab verwenden, um die Früchte zu zerkleinern.
  8. Geben Sie dann den Zucker dazu und rühren Sie dabei gleichmäßig um, damit die Marmelade nicht anbrennt. Die Mischung muss nach dem Aufkochen mindestens drei Minuten kochen.
  9. Sie können die Marmeladengläser noch einmal mit heißem Wasser ausspülen um sicher zu gehen, dass sie nicht platzen
  10. Füllen Sie die Marmeladengläser bis zum Rand. Schließen Sie dann den Schraubverschluss und drehen Sie die Gläser auf den Kopf. Nach einer Stunde können Sie die Gläser wieder umdrehen.
  11. Jetzt können Sie noch schöne Etiketten für Ihre Gläser schreiben oder sie mit Stoffdeckchen überziehen. Und dann: Guten Appetit!

Besonders gut schmeckt die Marmelade, wenn Sie ein Schnapsglas Kirschwasser oder Rum hineintun. Sie können die Süßkirschen auch mit anderem Obst wie zum Beispiel Sauerkirschen, Erdbeeren oder Bananen mischen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos