Alle ThemenSuche
powered by

Schnittmuster selbst erstellen - so geht's

Sie sehen ein Kleidungsstück, das Sie gerne nähen möchten – nur leider findet sich kein passendes Schnittmuster. Anstatt ein vorhandenes abzuändern, können Sie es leicht selbst erstellen.

Schnittmuster selbst erstellen - so geht's
Video von Laura Klemke

Was Sie benötigen:

  • Bleistift
  • Pergament-/Packpapier
  • altes Kleidungsstück als Muster
  • Schere
  • Nahtauftrenner
  • Bügeleisen

Anstatt vollkommen neu mit dem Erstellen Ihres Schnittmusters zu beginnen, können Sie ein vorhandenes und gut sitzendes Kleidungsstück als Muster benutzen und das neue Schnittmuster auf dessen Grundlage selbst anfertigen.

So erstellen Sie selbst ein Schnittmuster

  1. Nehmen Sie den Nahtauftrenner zur Hand und trennen Sie das Kleidungsstück, das Sie als Grundlage für Ihr Schnittmuster verwenden möchten, vorsichtig auf. Wenn Sie es nicht wieder zusammennähen und weiterverwenden möchten, ist ein kleiner Riss oder ein Loch nicht weiter schlimm – das Stück dient nur als Vorlage für Ihr Schnittmuster.
  2. Sie müssen nicht das gesamte Teil auftrennen. Oft reicht es schon, wenn Sie nur die eine Hälfte auftrennen - so können Sie beim Nähen Ihres eigenen Stückes auch besser sehen, wie bestimmte Teile verarbeitet wurden.
  3. Haben Sie die einzelnen Teile aufgetrennt, bügeln Sie sie, damit auch die Nahtzugaben glatt sind. Legen Sie die Teile vor sich auf den Boden.
  4. Überlegen Sie sich, inwiefern das Schnittmuster, das Sie selbst erstellen, vom Aussehen des Kleides abweichen sollen – wollen Sie einen zusätzlichen Kragen, kürzere oder längere Ärmel oder eine andere Veränderung? Dann müssen Sie diese im Voraus bedenken.
  5. Legen Sie die einzelnen Stoffstücke nacheinander auf Pergament- oder Packpapier und fahren Sie mit einem Bleistift an der Außenkante entlang. Achten Sie darauf, die Stücke ökonomisch anzuordnen – auf diese Weise benötigen Sie nicht so viel Papier.
  6. Wenn Sie das Grundgerüst des Schnittmusters erstellt habe, geht es an die zusätzlichen Elemente und Veränderungen. Für längere Ärmel müssen Sie die vorhandenen Ärmel erweitern. Einen zusätzlichen Kragen malen Sie extra auf ein freies Stück Papier auf. Soll das Kleidungsstück schmaler oder breiter ein, fügen Sie auch diese Veränderung mit dem Bleistift ein.
  7. Haben Sie alle Teile Ihres Schnittmusters zusammen, überprüfen Sie noch einmal, ob alles stimmig ist und passt. Sie können das Schnittmuster im Zweifel zwar verändern und Teile ersetzen, das bedeutet allerdings zusätzliche Arbeit für Sie.
  8. Sind Sie mit dem Aussehen des Schnittmusters zufrieden, können Sie es mit einer normalen Schere ausschneiden und direkt verwenden, um daraus ein neues Kleidungsstück zu schneidern.

Viel Spaß beim Erstellen Ihres ersten Schnittmusters!

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Aus alten Klamotten neue machen - so geht's kreativ
Silvia Jöst
Mode

Aus alten Klamotten neue machen - so geht's kreativ

Sie kennen es sicher auch: Der Kleiderschrank ist voll, aber Sie haben einfach nichts Passendes zum Anziehen. Viele Sachen im Schrank passen einfach nicht mehr, und der Rest …

Kleid mit Leggings - so kombinieren Sie richtig
Felicitas Schmidt
Mode

Kleid mit Leggings - so kombinieren Sie richtig

Leggings sind wieder voll im Trend. Aber anders als in den Achtzigern tragen trendige Frauen Leggings nicht mehr einfach nur so, sondern unter Kleidern oder Röcken. Probieren Sie's aus!

Zu enge Jeans weiten - so geht's
Annemarie Kremser
Mode

Zu enge Jeans weiten - so geht's

Leiden Sie unter Ihren zu engen Jeans und wissen nicht, wie Sie diesem Problem den Garaus machen können? Wenn Sie sich an einige Hinweise halten, kann eine passende Jeans schon …

Stola nähen - Nähanleitung
Manuela Bauer
Freizeit

Stola nähen - Nähanleitung

Eine Stola ist nicht nur modisch, sie ist auch ein Accessoire, das schlichte Kleidung auflockert. Eine Stola nähen ist auch für Nähanfänger ganz leicht.

Jeanstaschen selber nähen - eine Anleitung
Maren Sandmann
Basteln

Jeanstaschen selber nähen - eine Anleitung

Aus einer alten Jeans lässt sich ganz einfach eine schicke und kreative Handtasche im Retro-Stil machen. Ihrer Fantasie beim Jeanstaschen-Design sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger
Ulrike Mös
Beruf

Modezeichnen lernen - Anleitung für Anfänger

Modezeichnen ist eine Kunst für sich. Für die schönen Künste braucht man viel Kreativität und Talent, scheut sich mancher. Aber Zeichnen ist auch ein Handwerk, und ein Handwerk …

Löcher in Kleidung flicken - so geht´s
Irene Becker
Mode

Löcher in Kleidung flicken - so geht's

Löcher in der Kleidung sind immer ein großes Ärgernis, besonders wenn sie sich in einem der Lieblingsteile befinden. Aber oft sind diese noch zu retten, wenn man weiß, wie man …

Strümpfe stopfen - Anleitung für Anfänger
Martina Apfelbeck
Freizeit

Strümpfe stopfen - Anleitung für Anfänger

Es gibt sie in allen möglichen Farben und Varianten - Strümpfe. Strümpfe bzw. Socken sind aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken. So haben viele Menschen nicht nur ein …

Ähnliche Artikel

Raglanärmeln machen runde Schultern.
Nora D. Augustin
Mode

Raglanärmel nähen - so wird's gemacht

Raglanärmel sind benannt nach Lord Raglan, der von 1788 bis 1855 lebte. Diese Bezeichnung für eine spezielle Art und Weise, die Ärmel zu schneiden, kennt man seit 1862, als sie …

Selbernähen statt shoppen ist angesagt.
Viktor Sanders
Haushalt

Hübsche Kleider - so schneidern Sie ein Etuikleid

Sie haben keine Lust mehr zum Shoppen von Einheitskleidern? Dann versuchen Sie doch einmal, sich selbst ein hübsches Kleid zu schneidern, es geht gar nicht so schwer, wie Sie …

Ein Taufkleid muss nicht kompliziert sein.
Roswitha Gladel
Haushalt

Taufe: Kleidung - Taufkleidchen selber nähen

Wenn die Taufe des Nachwuchses ansteht, möchten viele das benötigte Taufkleid selber nähen. Das können auch Ungeübte recht gut hinbekommen. So gelingt die Kleidung des Täuflings.

Mode nähen macht Spaß.
Dr. Kathrin Kiss-Elder
Mode

Mode entwerfen - eine Anleitung für Anfänger

Mode selbst entwerfen zu können ist cool und macht Spaß. Es spart Geld und bereichert den Kleiderschrank. Es ist ein tolles Hobby, auch für Anfänger.

Das Selbernähen von Kleidungsstücken ist kreativ.
Christine Spranger
Mode

Kleidung selber nähen - so gelingt eine Weste

Nähen Sie sich doch einmal selber ein Kleidungsstück. Mit etwas Geschick und einigen Nähkenntnissen fertigen Sie eine schicke und warme Weste. Wie Sie dabei Schritt für Schritt …

Eine hübsche Barbie-Kleidung nähen.
Martina Ledermann
Freizeit

Barbie - Kleidung für die Puppe selber nähen

Sie möchten Barbie-Kleidung selber schneidern? Dies ist mit ein bisschen Fingergeschick und grundlegenden Nähkenntnissen an der Nähmaschine kein Problem. Wenn Sie die Anleitung …

Lässige Kleidung ist vor allem bei Outdooraktivitäten sehr passend.
Sabrina Friedrich
Freizeit

Lässige Klamotten nähen - Tipps und Anregungen

Lässige Klamotten, welche gut aussehen und gleichzeitig bequem sind, müssen kein Traum bleiben. Vor allem, wenn Sie sie selbst nähen, werden Sie bald Ihre zukünftigen …

Schon gesehen?

Was kann ich nähen? - Vorschläge für Einsteiger
Laura Klemke
Basteln

Was kann ich nähen? - Vorschläge für Einsteiger

Was man als Einsteiger nähen kann, ist leicht gesagt: einfache, schlichte Kleidungsstücke aus gut zu verarbeitenden Stoffen. So wird aus dem Nähen ein Hobby, das Spaß macht.

Reissverschluss reparieren - Anleitung
Fanni Schmidt
Freizeit

Reissverschluss reparieren - Anleitung

Wenn ein Reissverschluss nicht mehr richtig schließen will, ist meist das ganze Kleidungsstück oder die viel genutzte Reisetasche unbrauchbar. Doch nicht immer ist es nötig den …

Das könnte sie auch interessieren

Wer einen Pelz verkaufen möchte, hat gute Chancen.
Marco Montalbano
Finanzen

Pelz verkaufen - das sollten Sie beachten

Ob Nerzmantel, Blaufuchspelz oder Zobeljacke, wer einen gebrauchten Pelz verkaufen möchte, sollte auf einige Dinge achten. Dann erzielen Sie den bestmöglichen Verkaufspreis.

Freundschaftsbänder selber machen
Dr. Kathrin Kiss-Elder
Basteln

Freundschaftsbänder selber machen

Freundschaftsbänder sind eine nette Erinnerung etwa an Urlaubsbekanntschaften und unter Kindern sind sie immer wieder in Mode. Sie selber zu machen, ist recht einfach.

Verschiedene Schalbindetechniken perfektionieren ein Outfit.
Mona Sudter
Freizeit

Schalbindetechniken leicht gemacht

Ein Schal ist im Sommer wie im Winter das wichtigste Accessoire eines Outfits. Ein leichter Schal hilft gegen Zugluft, ein dicker wärmt den Hals - und dabei sehen beide auch …

Der 70er Jahre Look ist farbenfroh.
Heike Stein
Beauty

70er-Jahre-Look - tolle Styling-Ideen

Der Begriff "Flower Power" steht u. a. für die Ära der 70er Jahre: Bunte Blumenkleider, Schlaghosen und Schuhe mit Plateauabsätzen verkörpern den Modestil des bunten …