Was Sie benötigen:
  • PS3
  • Röhrenfernseher

Die PS3 ist in der Lage, hochauflösende Bilder darzustellen. Sie benötigt dafür allerdings einen entsprechenden Bildschirm, der hochauflösende Bilder darstellen kann. Hierbei handelt es sich um moderne Flachbildfernseher, die einen HDMI-Anschluss besitzen. Röhrenfernseher bieten dagegen nur analoge Ausgänge. Wenn Sie sich eine PS3 kaufen und noch keinen Flachbildfernseher besitzen, können Sie das Signal auch anlog übertragen. Der PS3 liegt ein entsprechender Adapter bei.

Die PS3 per Scart anschließen

  • Eine PS3 ist mit einem HDMI-Anschluss ausgestattet. Mit diesem sollte sie an einen Flachbildschirm angeschlossen werden, und es erfolgt eine digitale Bild- und Tonübertragung. Wenn Sie jedoch noch einen Röhrenfernseher besitzen, können Sie die PS3 mit dem mitgelieferten Adapter an diesen anschließen.
  • Der Röhrenfernseher muss einen Scartanschluss besitzen, mit diesem können Sie die PS3 verbinden. Stecken Sie die Chinch-Stecker einfach in den Scart-Adapter - und die Verbindung ist hergestellt.

Das analoge Signal verschlechtert die Bildqualität am Röhrenfernseher

  • Bedenken Sie, dass das analoge Signal die Bildqualität am Röhrenfernseher mitunter erheblich verschlechtert. Je nachdem, wie alt Ihr Fernseher ist und welche Bildwiederholfrequenz dieser hat, kann das Bild bei schnellen Sequenzen auch ruckeln.
  • Die PS3 ist für einen hochauflösenden Bildschirm entwickelt worden. Die tollen grafischen Effekte einiger Spiele können Sie nur genießen, wenn Sie das Gerät per HDMI an den Bildschirm anschließen.

Wenn Sie den Kauf der Playstation 3 in Erwägung ziehen, sollten Sie überlegen, ob Sie sich nicht doch einen Flachbildschirm leisten möchten. Es gibt preiswerte Geräte mit einer grundlegenden Ausstattung, die Full-HD-Qualität und einen HDMI-Anschluss haben. Mehr brauchen Sie nicht, um die Spiele in hochauflösender Qualität zu genießen.