Alle Kategorien
Suche

Photoshop - das Ausschneiden und Einfügen

Photoshop - das Ausschneiden und Einfügen2:37
Video von Bruno Franke2:37

Photoshop bietet dem Nutzer viele Möglichkeiten, eigene Fotografien zu verändern. Es gibt zahlreiche Filter und Werkzeuge, die das Beste aus Ihren Fotos herausholen. Ebenso können Sie neue Zusammenstellungen kreieren, indem Sie ein Foto ausschneiden und in einen anderen Hintergrund einfügen.

Was Sie benötigen:

  • zwei unterschiedliche Fotos
  • Ruhe und Geduld
Bild 0

So können Sie Fotos ausschneiden

Bei Photoshop können Sie mehrere Wege nutzen, um Ihre Fotos auszuschneiden und einzufügen.

  • Zuerst empfiehlt es sich immer, das zu bearbeitende Bild zu kopieren und in eine neue Ebene einzufügen. Auf diese Weise sind Sie freier und verlieren nicht das gesamte Bild, wenn Sie Fehler machen.
  • Nachdem Sie diesen Schritt gegangen sind, wählen Sie in der Menüleiste Ihres Photoshop-Programms das „Lasso“ aus. Von diesem Auswahlwerkzeug gibt es drei unterschiedliche Varianten zum Ausschneiden.
  • Das normale Lasso entspricht einem freihändigen Ausschneiden und eignet sich eher für kleine Abschnitte ohne viele Details. Mit der Maus ist es eher schwierig, den Konturen des Fotos mit dem Lasso exakt zu folgen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist das Polygon-Lasso. Dabei wird die „Alt“-Taste beim Ausschneiden gedrückt. Dadurch können beliebig viele Unterbrechungen beim Ausschneiden eingelegt werden. Es eignet sich sehr gut, um gerade Linien nachzuzeichnen.
  • Das magnetische Lasso bietet Ihnen eine große Hilfe beim Ausschneiden. Es legt sich automatisch an die Konturen des Bildes und fährt diese nach. So werden Ihre Fotos recht exakt ausgeschnitten.
  • Allerdings benötigen Sie einen guten Kontrast zum Hintergrund, da das Lasso sonst den Unterschied zwischen Foto und Hintergrund nicht „sieht“ und ungenau arbeitet.
  • Sie beginnen bei jedem Lassowerkzeug an einem beliebigen Punkt Ihres Fotos und aktivieren den Bereich, den Sie ausschneiden wollen, indem Sie zum Startpunkt zurückkehren und das Lasso den gesamten umzeichneten Bereich markiert.
  • Korrekturen können Sie mit den Tasten „Alt“ (reduziert Linien) und „Shift“ (ergänzt Linien) nachträglich einfügen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung des „Zauberstabs“. Er aktiviert immer Bereiche mit einem bestimmten Farbwert und schneidet diese dann aus.

So können Sie in Photoshop Fotos einfügen

  • Den mit dem Lasso markierten Bereich können Sie ausschneiden („STRG“ + „X“) und dann in einem neuen Foto mit neuer Ebene einfügen.
  • Sollten Sie den Zauberstab verwendet haben, müssen Sie die Auswahl gegebenenfalls umkehren (über Menüleiste oben).
  • Ihr ausgeschnittenes Bild legen Sie über einen neuen Hintergrund (dieser sollte auch in den Ebenen als Hintergrund markiert sein).
  • Um keine zu harten Kanten beim Einfügen zu erhalten, sollten Sie beim Ausschneiden die Option „Weiche Kanten“ aktivieren. So verbindet sich Ihr Foto besser mit dem Hintergrund.
  • Das erfolgreiche Ausschneiden und Einfügen ist vor allem eine Übungssache und erfordert einige Geduld. Probieren Sie die unterschiedlichen Werkzeuge aus und finden Sie Ihre optimale Lösung zum Freistellen von Fotos.
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos