Alle Kategorien
Suche

Osterglocken schneiden

Osterglocken schneiden - so machen Sie es richtig1:49
Video von Lars Schmidt1:49

Alle Blumen verblühen irgendwann, auch die wunderbaren Osterglocken. Mit richtigem Schneiden sorgen Sie für eine längeres Leben Ihrer Blumen.

Frische Narzissen schneiden

Wählen Sie für die Schnittblumen nur solche aus, die die Blüten noch nicht geöffnet haben. Frische und gesunde Stängel, Blätter und Knospen fühlen sich fest an.

  1. Mit scharfem Werkzeug schneiden. Verwenden Sie ein sauberes und scharfes Messer und keine Schere. Entfernen Sie die Osterglocken am Standort mit einem Schnitt über dem Wuchsansatz. Stellen Sie diese sofort in kaltes Wasser. Nehmen Sie nur verblühte Blätter ab. Die Zwiebeln ziehen aus den Blättern Nährstoffe, die sie im folgenden Jahr zum Austreiben benötigen.
  2. Stängelenden jeden Tag schneiden. Durch tägliches Anschneiden der Schnittblumen bleiben diese lange frisch. Sorgen Sie ebenfalls täglich für frisches, kaltes Wasser.
  3. Blumen zuerst trennen. Stellen Sie die frisch geschnittenen Narzissen aufgrund der Giftigkeit nicht sofort mit anderen Blumen in eine Vase, sondern warten Sie, bis kein Saft mehr austritt. Lassen Sie diese zunächst für einen Tag in einer gesonderten Vase, damit sich der giftige Saft verdünnt.

Verblühte Pflanzenteile entfernen

  • Verwenden Sie ein sauberes und scharfes Messer.
  • Überwiegend nur verblühtes Blattwerk abschneiden.
  • Schneiden Sie die Blätter am unter Stielende glatt ab.

Wissenswertes über Osterglocken

Die Zwiebelgewächse sind auch unter der Bezeichnung Gelbe Narzissen bekannt. Sie gehören zur Gattung Narzisse und zur Familie der Amaryllisgewächse. In Europa gibt es mehr als zwanzig Sorten, wobei Narzissen mit den knallgelben Blütenköpfen hierzulande am bekanntesten sind.

Im März bis April entfalten die Blumen ihre großen Blüten. Diese befinden sich nickend am Ende des hochwachsenden Stängels. Die langen, schmalen Blätter gedeihen aus dem Boden in Richtung Blüte.

Osterglocken zählen zu den Giftpflanzen, wobei die Zwiebel besonders hohe Giftanteile speichert. Gelangen diese in den Körper, verursachen sie Übelkeit, Durchfall, Kreislaufstörungen und können im Extremfall sogar zum Tode führen.

Tipps: Um sicherzugehen, dass sich die Blütenhüllen der gekauften Osterglocken bald oder überhaupt öffnen, zwicken Sie einen kleinen Teil des Spitzenendes vorsichtig ab. Dabei darf die Blüte nicht verletzt werden. Ansonsten zeigt sie später nicht ihre volle Blütenform.

Stellen Sie Narzissen nicht in die Nähe von Obst. Dieses verströmt Ethylen, welches die Haltbarkeit verringert.

Befolgen Sie die Anleitung für das richtige Schneiden der Osterglocken, blühen die Frühlingsboten jedes Jahr aufs Neue. Vor allem in Gruppen gestaltet, kommt ihre ganze Schönheit zum Tragen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos