Alle Kategorien
Suche

Movie Maker stürzt ständig ab - das kann helfen

Movie Maker stürzt ständig ab - das kann helfen2:33
Video von Bruno Franke2:33

Der Movie Maker hat bei manchen Systemen die Angewohnheit, ständig abzustürzen. Ärgerlich, denn Sie können kaum damit arbeiten, wenn das Programm dauernd abstürzt.

Probleme mit dem Movie Maker beheben

Wie oft bei Problemen mit Computerprogrammen kommt es auf eine große Anzahl von Faktoren an, wie zum Beispiel welche Programme sonst noch auf dem PC sind oder welches Betriebssystem Sie nutzen. Folgende Maßnahmen können also etwas nutzen oder auch nicht:

  • Suchen Sie im Netz nach der Multimedia-Komponente DirektX9 und installieren Sie davon die neuste Version. Das löst das Problem oft, wenn Ihr Movie Maker ständig abstürzt.
  • Suchen Sie die Dateien claud.ax und divxaf.ax über die Suchfunktion Ihres PCs. Verschieben Sie diese auf ein externes Speichermedium und löschen Sie diese auf dem PC. Viele User berichten, dass dann der Movie Maker nicht mehr abstürzt. Sollte das Problem oder andere Probleme anhalten, schieben Sie die Dateien wieder zurück an ihren Platz. Sie können die Dateien auch einfach umbenennen.
  • Oft ist es das Programm "FFD Show", was dazu führt, dass der Movie Maker ständig abstürzt. Das ist ein Programm, Sie müssen es über "Start" -> "Systemsteuerung" -> "Software" deinstallieren. Löschen Sie es also nicht einfach.

Hardwarebeschleunigung einstellen, wenn das Programm ständig abstürzt

Der Movie Maker ist empfindlich, wenn die Hardwarebeschleunigung nicht richtig eingestellt ist. Diese stellen Sie so ein:

  1. Klicken Sie Start an und wählen "Systemsteuerung", in dem Fenster, das sich nun öffnet, machen Sie einen Doppelklick auf "Anzeige".
  2. Wählen Sie den Reiter "Eigenschaften" und klicken Sie dort auf "Erweitert". Nun wählen Sie die Registerkarte "Problembehandlung".
  3. Sie sehen einen Schieberegler für die Hardwarebeschleunigung. Verschieben Sie diesen ein kleines Stück in die Richtung "Keine", um die Hardwarebeschleunigung zu senken.
  4. Schließen Sie die Fenster und starten den Movie Maker erneut. Testen Sie, ob er nun nicht mehr ständig abstürzt. Wenn das Problem anhält, senken Sie die Hardwarebeschleunigung noch etwas.

Achtung: Eine zu niedrige Hardwarebeschleunigung kann andere Programme stören und im Movie Maker dazu führen, dass einige Funktionen nicht mehr korrekt ausgeführt werden. Sie müssen also etwas Fingerspitzengefühl aufbringen, wenn Sie das Problem, dass das Programm ständig abstürzt, so beheben wollen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos