Alle Kategorien
Suche

Lutscher selber machen - Anleitung

Lutscher selber machen - Anleitung2:18
Video von Bruno Franke2:18

Natürlich können Sie Unmengen verschiedener und grellbunter Lutscher im Laden kaufen, das geht schnell und ist oftmals nicht einmal teuer. Wenn Sie aber sicher sein wollen, dass in den Lutschern Ihres Kindes nicht nur Zucker, Farb- und Aromastoffe enthalten sind, sondern eben überwiegend natürliche Bestandteile wie Fruchtsaft, Kräuter, Vitamin C aus der frischen Zitrone, dann stellen Sie sie nach Anleitung selber her.

Was Sie benötigen:

  • Zucker (Kristall- und Rohrzucker)
  • Früchte/Fruchtsaft
  • getrocknete Kräuter (Fenchel, Huflattich, Lindenblüten, Holunderblüten, Thymian, Kamille, Spitzwegerich u.a.)
  • Traubenzucker
  • Puderzucker
  • Brausepulver
  • Zitronen
  • Safran
  • neutrales Pflanzenöl
  • Zellophanpapier
  • Alufolie
  • Marmorplatte oder Backblech
  • Holzstäbchen (kleine Schaschlikspieße)

Bereiten Sie Ihre Lutscherherstellung vor, indem Sie eine Marmorplatte bereitstellen oder ein Backblech mit Alufolie auslegen. Beides müssen Sie mit neutralem Pflanzenöl bestreichen. Wenn Sie keine kleinen Schaschlikspieße zur Verfügung haben, müssen Sie die langen einkürzen. Wickeln Sie die fertigen Lutscher in Zellophanpapier, damit sie nicht feucht und klebrig werden. Sie sind in einer Keksdose gut aufgehoben.

Lutscher aus Fruchtsaft zubereiten

  1. Waschen Sie 500 g frisches Obst (Johannisbeeren, Kirschen, Pfirsiche oder ähnliches), entkernen Sie Steinobst, schneiden Sie es klein und erhitzen Sie es unter ständigem Rühren vorsichtig,  streichen Sie es dann durch ein Sieb und fangen Sie den Saft auf.
  2. Geben Sie in einen Topf 500 g Zucker, 2 Esslöffel Traubenzucker, 12 Esslöffel des aufgefangenen Fruchtsaftes und lassen Sie das unter ständigem Rühren leise sprudelnd kochen. Der Sirup darf nicht zu dunkel werden.
  3. Verteilen Sie in Abständen auf der Marmorplatte oder dem Backblech die Schaschlikspieße.
  4. Nun lassen Sie mit einem Löffel den Fruchtsirup auf ein Ende der Schaschlikspieße fließen, bis Ihnen die Lutscher groß genug erscheinen. Ist die Masse erkaltet, lösen Sie die Fruchtlutscher vorsichtig von der Arbeitsplatte.

Knister-Lolli

  1. Mischen Sie 3 Teile Zucker und 3 Teile Brausepulver Ihrer Wahl gründlich miteinander.
  2. Schmelzen Sie die Masse unter ständigem Rühren sehr vorsichtig auf kleiner Flamme (sie brennt leicht an), bis sie einheitlich zäh ist.
  3. Nehmen Sie den Topf vom Herd,  lassen Sie die Masse etwas abkühlen, tauchen Sie die Schaschlikspieße hinein und drehen Sie sie solange, bis die gewünschte Lutschergröße erreicht ist.
  4. Auf einer gefetteten Alufolie lassen Sie die Knisterlutscher fest werden.

Kräuterlutscher selber machen

  1. Bereiten Sie aus reichlich verschiedenen getrockneten Kräutern  und  1/2  Liter kochendem Wasser einen starken Kräuterextrakt. Seihen Sie ihn durch ein Sieb.
  2. Lassen Sie vorsichtig 500 g Rohrzucker langsam unter ständigem Rühren in einem Topf schmelzen.
  3. Geben Sie der heißen Zuckerlösung vorsichtig den Kräuterextrakt hinzu und, wenn Sie das mögen, noch ein paar zerstoßene getrocknete Kräuter.
  4. Schütten Sie die Masse auf die gefettete Alufolie oder Marmorplatte, schneiden Sie Streifen und rollen Sie kleine Mengen davon schnell um die Schaschlikspieße. Wälzen Sie die Kräuterlutscher abschließend in Puderzucker.

Lutscher mit Zitronengeschmack

  1. Geben Sie 1 Tasse Wasser, die abgeriebene Schale einer Zitrone, etwas zerstoßenen Safran und 500 g Zucker in einen Topf und kochen Sie die Masse unter ständigem Rühren bis zur Probe: Wenn Sie einen Tropfen davon in kaltes Wasser geben, muss er sofort erstarren.
  2. Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie den Saft einer frischen Zitrone in den nicht mehr kochenden Sirup.
  3. Geben Sie die Masse klecksweise auf die gefettete Alufolie bzw. die Marmorplatte und drücken Sie sofort kleine Schaschlikspieße in die Kleckse.
  4. Wenn die Zitronenlutscher kalt und fest sind, können Sie sie von der Arbeitsplatte lösen, in Zellophanpapier wickeln und in einer Blechdose aufbewahren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos