Alle Kategorien
Suche

Wackelpudding selber machen - Rezept

Wackelpudding selber machen - Rezept2:09
Video von Peter Oliver Greza2:09

Wackelpudding ist das wohl beliebteste Dessert für kleine Kinder. Die bunte, glibbrige Masse ist fruchtig, lecker und mit viel Spaß zu verspeisen. Wenn Sie die, auch Wackelpeter genannte Süßspeise, nicht aus den üblichen Päckchen zubereiten wollen, hier ist ein Rezept um den Wackelpudding selber zu machen.

Zutaten:

  • Für 4 Portionen:
  • 500 Milliliter Fruchtsaft nach Wahl
  • 6 Blatt Gelatine
  • Zucker je nach Art des Fruchtsaftes
  • eventuell etwas Zitronensäure

So bereiten Sie Wackelpudding selber zu

  1. Geben Sie den Fruchtsaft für Ihren Wackelpeter in einen entsprechend großen Topf.
  2. Legen Sie die Gelatineblätter einzeln in den Fruchtsaft ein und achten Sie darauf das alle Blätter der Gelatine von Fruchtsaft umschlossen sind.
  3. Lassen Sie die Gelatine für Ihren Wackelpudding zehn Minuten ausquellen.
  4. Erwärmen Sie nun den Inhalt des Topfes so lange unter regelmäßigem Rühren bis sich die Gelatine völlig aufgelöst hat.
  5. Nehmen Sie den Topf vom Herd und kosten Sie die Flüssigkeit.
  6. Geben Sie nun nach und nach so viel Zucker und gegebenenfalls etwas Zitronensäure dazu bis Ihnen der noch unfertige Wackelpudding gut schmeckt.
  7. Jetzt geben Sie noch zusätzlich einen Esslöffel Zucker in den Topf. Die Gelatine neutralisiert Geschmack recht stark.
  8. Rühren Sie so lange in dem Topf bis sich auch der Zucker völlig aufgelöst hat.
  9. Geben Sie den Wackelpudding nun in eine Schüssel oder in kleine Puddingförmchen und stellen Sie diese für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank.

So servieren Sie selber gemachten Wackelpudding

  • Wenn Sie den Wackelpudding in einer Schüssel servieren, schmeckt eine Vanillesauce sehr gut dazu.
  • Wackelpeter aus kleinen Förmchen lösen ganz einfach in dem Sie den Wackelpudding am Rand der Förmchen mit einem spitzen Messer trennen und dann die Förmchen mit dem Wackelpudding für zwei Sekunden in heißes Wasser tauchen. Nun können Sie den Wackelpudding problemlos aus der Form stürzen.
  • Sehr hübsch ist es auch, wenn Sie den Wackelpudding in saubere Sandkastenförmchen einfüllen und dann im Kühlschrank erstarren lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos