Alle Kategorien
Suche

ISO-Dateien zusammenfügen - Anleitung

ISO-Dateien zusammenfügen - Anleitung3:01
Video von Markus Hanisch3:01

Falls Sie mehrere ISO-Dateien auf Ihrem Computer haben und diese nur noch in einer ISO-Datei haben möchten, können Sie diese zunächst entpacken und anschließend neu zusammenfügen. Wie dies funktioniert und was Sie alternativ machen könnten, erfahren Sie hier.

ISO-Dateien entpacken und neu zusammenfügen

Da es sich bei ISO-Dateien meist um einen gepackten CD- oder DVD-Inhalt handelt, empfiehlt es sich, diese Dateien zunächst in einen neuen Ordner zu entpacken und anschließend den gesamten Inhalt in einer neuen ISO-Datei zu speichern. 

  1. Kopieren Sie dazu am besten die ISO-Dateien in denselben Ordner, um sich später etwas Zeit beim Entpacken und Zusammenfügen zu sparen.
  2. Entpacken Sie anschließend die ISO-Dateien. Dazu könnten Sie zum Beispiel die Programme "WinRar", "IsoBuster" oder "UltraISO" verwenden, wobei "UltraISO" empfehlenswerter ist, da Sie mit diesem Programm anschließend auch die neue ISO-Datei erstellen können.
  3. Sobald Sie die ISO-Dateien entpackt haben, kopieren Sie deren entpackte Inhalte in einen separaten Ordner. Falls Sie die einzelnen ISO-Inhalte unterscheiden möchten, sollten Sie die Ordnerstruktur beibehalten, also zum Beispiel in dem gemeinsamen Ordner die Unterordner "ISO1", "ISO2" usw. erstellen.
  4. Nachdem Sie alle zu packenden Inhalte in einem Ordner gespeichert haben, öffnen Sie ein Programm, mit dem Sie ISO-Dateien erstellen können, wie zum Beispiel IsoBuster und erzeugen Sie eine neue ISO-Datei. In UltraISO müssten Sie lediglich links unten den Ordner auswählen, die F8-Taste drücken, "ISO" als Ausgabeformat und den Speicherort festlegen und zum Schluss auf "Erstellen" klicken.

Alternative Verfahren zum Zusammenfügen

Wenn Sie Ihre ISO-Dateien nicht erst entpacken möchten, können Sie diese auch gleich zusammenfügen, indem Sie dies entweder über UltraISO oder über Ihre Eingabeaufforderung machen.

  • Bei UltraISO müssten Sie lediglich die eine ISO-Datei öffnen und dann den Inhalt der anderen ISO-Dateien in diese kopieren. 
  • Zum Schluss brauchen Sie nur noch die neue ISO-Datei speichern, indem Sie unter "Werkzeuge" auf "Komprimieren" oder "Konvertieren" klicken und dann das ISO-Format auswählen.
  • Falls Sie mindestens Windows Vista verwenden sollten, können Sie auch mehrere ISO-Dateien mit der Eingabeaufforderung erstellen lassen, die Sie mit Windows+R und dem Text "cmd" öffnen können.
  • Gehen Sie dann in den Ordner, in welchem Sie die ISO-Dateien gespeichert haben (zum Beispiel: D:\Dateien\Ordner). Tippen Sie dazu zunächst den Laufwerksbuchstaben ein (also "D:") und drücken Sie die Entertaste. Geben Sie danach "cd " und den ersten Ordnernamen ("Dateien") ein und drücken Sie erneut "Enter". Wiederholen Sie das Öffnen, bis Sie in dem gewünschten Ordner sind. Die einzelnen Schritte für das Beispiel sehen dabei so aus:
    D:
    cd Dateien
    cd Ordner
    Wobei Sie nach jeder Zeile die Enter-Taste drücken müssten.
  • Geben Sie dann die folgende Zeile ein:
    copy iso1.iso + iso2.iso fertig.iso
  • Diese Zeile würde die zwei ISO-Dateien ("iso1" und "iso2") zu einer ISO-Datei ("fertig") zusammenfügen. Ändern Sie die Dateinamen der Ausgangsdateien für Ihre Dateien und legen Sie optional einen anderen Namen für die Enddatei fest.
  • Wenn Sie dann auf die Enter-Taste drücken, werden die ISO-Dateien verbunden. Warten Sie, bis Sie in Ihrer Eingabeaufforderung den Text "Datei kopiert" lesen können, was bedeutet, dass der Vorgang beendet ist.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos