Alle Kategorien
Suche

iPhone 4S SIM fehlt - so beheben Sie den Fehler

iPhone 4S SIM fehlt - so beheben Sie den Fehler1:47
Video von Bruno Franke1:47

Zeigt Ihnen Ihr iPhone 4S einen SIM-Fehler an, so kann dies an Ihrem Handy oder an der SIM-Karte liegen. Es ist auch möglich, dass Ihr Mobilfunkprovider ein Problem hat.

Wenn Sie Ihr iPhone anmelden und die Fehlermeldung bekommen, dass die SIM-Karte fehlt, kann es natürlich sein, dass Sie vergessen haben, diese einzulegen. Ein seitenverkehrtes Einlegen ist nicht möglich. Versagt eine eingelegte SIM-Karte ihren Dienst, sollten Sie die Ursache herausfinden. Schließen Sie einen Grund nach dem anderen aus.

Die Meldung "SIM fehlt" am iPhone 4S

  • Ihre SIM-Karte kann defekt sein. Dies passiert auch bei neueren Karten plötzlich. Nehmen Sie die Karte zunächst aus dem Schacht heraus und legen Sie sie wieder ein. Vielleicht war sie nicht richtig eingelegt oder nicht gut mit den Kontakten verbunden.
  • Wenn möglich, probieren Sie die Karte in einem anderen Gerät aus. Es kann auch sein, dass das iPhone 4S, in dem Sie die Karte betreiben möchten, einen SIM-Lock hat. In diesem Fall müssen Sie die Karte eines bestimmten Mobilfunkanbieters einlegen oder das Handy entsperren lassen. Ist es noch keine zwei Jahre alt, ist dies mit Kosten verbunden.
  • Funktioniert die Karte in einem anderen iPhone, ist sie nicht defekt. Es kann sein, dass der Speicherkartenplatz Ihres Handys defekte Kontakte hat. Kontaktieren Sie einen entsprechenden Kundendienst.

Klären Sie das Problem mit Ihrem Mobilfunkanbieter

  • Wenn die SIM nicht fehlt und ordnungsgemäß eingelegt ist, Sie aber trotzdem keinen Empfang haben, kann es sein, dass Ihr Vertrag gesperrt oder ausgelaufen ist. Setzen Sie sich mit Ihrem Mobilfunkanbieter in Verbindung.
  • Ist die SIM-Karte defekt, sollten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter kostenlos eine neue Karte bekommen. Sollte er Gebühren verlangen, weisen Sie darauf hin, dass Sie den Vertrag ohne Karte nicht nutzen können. 

Anders sieht es aus, wenn Sie die SIM-Karte verloren oder beispielsweise beim Herausnehmen beschädigt haben. Dann müssen Sie die Kosten für die Karte selbst tragen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos