Alle Kategorien
Suche

Haarkur über Nacht - das müssen Sie beachten

Haarkur über Nacht - das müssen Sie beachten2:05
Video von Laura Klemke2:05

Haarkuren kann man durchaus über Nacht einwirken lassen. So wird ein viel weicherer Effekt für die Haare erziehlt. Doch ein paar Dinge sollten Sie dabei beachten.

Haarkur über Nacht

  • Generell kann man Haarkuren über Nacht einwirken lassen. So erzielt man besonders weiche sowie glattere und geschmeidigere Haare.
  • Massieren Sie dazu ganz einfach die Kur gleichmäßig in die Haare ein und legen Sie zum Schutz Ihres Kissens ein Handtuch über dieses.
  • Alternativ können Sie sich das Handtuch auch einfach als Turban um die Haare wickeln.
  • Es ist nicht nötig übermäßig viel der Haarkur zu verwenden. Es reicht völlig wenn alle Haare leicht bedeckt sind.
  • Am nächsten Morgen müssen Sie die Haarkur in jedem Fall wieder gründlich auswaschen.
  • Generell kann man jedoch sagen, dass es oftmals auch ausreichend ist die Haarkur einfach den Abend über einwirken zu lassen und vor dem Schlafen wieder auszuwaschen. Auf diese Weise ersparen Sie sich eventuell ungemütliche Nächte.

Diese Dinge sind bei einer Haarkur zu beachten

  • Benutzen Sie als Haarkur über Nacht möglichst keine Kuren die sehr viel Chemie enthalten. Diese könnten Ihre Kopfhaut schädigen oder eventuell allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Verwenden Sie anstatt dessen lieber Haarkuren aus natürlichen Inhaltsstoffen, Ölkuren oder spezielle Über-Nacht-Kuren.
  • Bei ölreichen Kuren kann es jedoch sein, dass Sie die Haare am nächsten Morgen mehrmals hintereinander waschen müssen um das Öl wieder aus den Haaren zu bekommen und anschließend keine fettigen Haare zu haben.
  • Weiterhin zu beachten ist, dass viele Kuren, die mit nur wenigen Minuten Einwirkzeit angegeben sind, nach dieser Zeit auch keinen weiteren Effekt mehr erzielen. Die Haare nehmen dann keine weiteren Stoffe mehr auf und die Kur über Nacht bleibt ohne besonderen Effekt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos