Alle Kategorien
Suche

Aufemulgieren bei Haarkur - Hinweise

Häufig werden Sie erleben, dass der Friseur Ihre Haare, nachdem eine Haarkur längere Zeit einwirken konnte, mit Wasser reichlich aufschäumt, bevor er die Haarkur ganz ausspült. Dies nennt man Aufemulgieren, ein Prozess, bei dem eigentlich nicht miteinander mischbare Komponenten durch einen Emulgator doch miteinander vermischt werden können.

Eine Haarkur wird vor dem Ausspülen aufemulgiert.
Eine Haarkur wird vor dem Ausspülen aufemulgiert.

Generelles über das Aufemulgieren

  • Aufemulgieren oder auch einfach nur emulgieren bedeutet das Herstellen einer Emulsion, eines Gemisches aus zwei Komponenten, die sich eigentlich nicht miteinander vermischen lassen. Dies ist beispielsweise bei Wasser und Ölen der Fall, ohne einen zusätzlichen Emulgator lassen sich beide Komponenten nicht meiteinander zu einer homogenen Flüssigkeit vermengen.
  • Solche Emulsionen werden bei der Haarpflege häufig verwendet, um das Haar, nachdem es ausreichenden mit Inhaltspflegestoffen versorgt wurde, gründlich ausspülen zu können. Hier müssen Sie eine Haarkur zusammen mit Wasser in Ihr Haar einarbeiten, der in der Kur enthaltene Emulgator sorgt bei diesem Prozess dafür, dass sich das Wasser mit der Kur verbindet.

Eine Haarkur bekommt so eine bessere Wirkung

Haarkuren sollen das Haar pflegen, reparieren und für eine bessere Oberflächenstruktur sorgen. Hierüfr ist meist eine längere Einwirkzeit nötig, die durch eine Wärmezufuhr unterstützt werden kann. Wärme wirkt sich positiv auf die pflegende Wirkung aus.

  • Es ist ganz wichtig, dass die Haarkur anschließend rückstandslos ausgespült wird. Dies gelingt am Besten durch ein Aufemulgieren der Haarkur im Haar. Hierfür wird das Haar mit etwas lauwarmem Wasser benetzt und dann die Kur mit dem Wasser kräftig aufgeschäumt. So verbinden sich alle Bestandteile der Haarkur mit dem Wasser und lassen sich anschließend sehr viel einfacher und gründlicher ausspülen.
  • Nur so können Sie die Wirkung der Haarkur wirklich spüren und sehen, die Haare werden deutlich erholt und gepflegt schnm fallen und glänzen. Ohne ein Aufemulgieren verbleiben Reste der Kur im Haar, die einen weniger schönen Fall der Haare zur Folge haben. Das Haar wird fettig und strähnig fallen und nicht wirklich gepflegt aussehen.

Das Aufemulgieren bei Haarkuren hat also den Zweck, die gesamte Haarkur rückstandslos aus dem Haar wieder herauswaschen zu können.

Teilen: