Alle Kategorien
Suche

Fotocollage erstellen - kreative Ideen

Fotocollage erstellen - kreative Ideen1:52
Video von helpster1:52

Fotografieren gehört zu den beliebtesten Hobbys kreativer Menschen. Und sie sind nicht die einzigen, die sich gerne Fotos von Landschaften, der Familie und Freunden aufhängen. Schade nur, wenn die Wohnungswände vor lauter Regalen nicht mehr viel Platz für Fotografien hergeben. Dem kann leicht Abhilfe geschafft werden. Viele Fotografien zusammen, neben- und ineinander auf ein Papier geklebt, ergeben eine Fotocollage voller Lebendigkeit und Farbe. Und Sie bekommen alle Ihre Lieblingsfotos platzsparend unter.

Was Sie benötigen:

  • etwas Fantasie
  • eine Handvoll Fotos, je nachdem, wie viele Sie aufkleben möchten
  • Klebstoff – gut eignet sich Fotokleber, den Sie in jedem Bastelgeschäft erhalten
  • einen Bilderrahmen in Ihrer bevorzugten Größe
  • Glasreiniger für das Rahmenglas
  • ein weißes oder farbiges Blatt Papier – je nach Geschmack –, das in den Rahmen passt
  • Baumwoll- bzw. Stoffhandschuhe
  • evtl. Fotodruckpapier, einen Computer und einen Drucker

So gelingt Ihre Fotocollage

  1. Haben Sie Ihre Lieblingsfotos für die Fotocollage entwickeln lassen, legen Sie sie auf einen, wenn möglich, leeren Tisch. Auf dem weißen oder farbigen Blatt Papier ordnen Sie nun Ihre Fotografien so an, dass Sie alle darauf und somit in den Rahmen passen. Hierbei sollten Sie einiges beachten: Legen Sie nicht zwei sich ähnelnde Bilder (z.B. zwei Gruppen- oder Porträtfotos) nebeneinander, das wirkt monoton. Genauso verhält es sich mit Farben, auch hier sollten Sie nicht die gleiche Farbe nebeneinander legen.
  2. Wenn einige Fotografien nicht mehr auf das Blatt passen, können Sie sie zurechtschneiden. Entweder schneiden Sie nur die nicht passenden Fotos zurecht oder alle. Wenn Sie alle Fotos zerschneiden, also beispielsweise nur Personen aus den Fotografien ausschneiden, dann erschweren Sie sich zwar das lückenlose Zusammensetzen ein wenig, da Sie nun keine geraden Linien mehr haben, die aneinander passen. Wenn Sie aber ein  farbiges Unterlegpapier für Ihre Fotocollage ausgewählt haben, kann dies ein schöner Effekt sein, da dann die Farbe des Papiers an den nicht überklebten Stellen zu sehen ist.
  3. Wenn Sie Fotos in gängigen Größen (z.B. 9x13cm oder 10x15cm) zusammengesetzt haben, können Sie zusätzlich noch kleinere Fotos erstellen, um die Fotocollage lebendiger zu machen: Suchen Sie an Ihrem Computer Bilder aus, kopieren Sie sie beispielsweise in Word und verkleinern oder vergrößern Sie sie auf die gewünschte Größe. Drucken Sie die Bilder auf Fotodruckpapier in hoher Qualität aus (für hohe Druckqualität müssen Sie in Word auf „Drucken“ klicken, damit sich das Infofenster zu Ihrem Drucker öffnet. Dort finden Sie entweder gleich einen Button, mit dem Sie die Druckqualität von „normal“ auf „hoch“ umstellen können oder unter „Eigenschaften“). Schneiden Sie die Fotos aus und legen Sie sie überlappend auf die übrigen.
  4. Nun fängt die nervenaufreibende Arbeit an: Sie müssen die Fotos für die Collage aufkleben. Es empfiehlt sich, an einer Stelle anzufangen, an der ein Foto von einem anderen überlappt wird. Nehmen Sie dieses von einem anderen überlappte Foto und bestreichen Sie es auf der Rückseite mit Kleber. Dann setzen Sie es vorsichtig in seine Position zurück. Es kann sein, dass Sie dazu die umliegenden Fotos anheben müssen. Wenn Sie hierbei vorsichtig vorgehen, werden Sie nichts verschieben. Arbeiten Sie sich von einer Seite zur anderen oder von oben nach unten vor. Fangen Sie nicht an verschiedenen Stellen gleichzeitig an, sonst wissen Sie irgendwann  nicht mehr, welche Fotos bereits kleben und welche nicht.
  5. Wenn Sie alle Fotografien aufgeklebt haben, lassen Sie das Papier eine Weile trocknen, je nach Anweisung auf der Fotoklebertube.
  6. In der Zwischenzeit können Sie das Rahmenglas von Fingerabdrücken und Staub reinigen. Ziehen Sie hierzu Ihre Stoffhandschuhe über und reinigen Sie mit dem Glasreiniger zuerst die Innenseite des Glases, die direkt die Fotos berühren wird. Dann nehmen Sie sich die Außenseite vor. Achten Sie darauf, dass das Glas von beiden Seiten vor dem nächsten Arbeitsschritt trocken ist.
  7. Sind Papier und Glasscheibe trocken, setzen Sie die Collage in den Rahmen ein. Zum Schluss reinigen Sie vorsichtig erneut mit Ihren Stoffhandschuhen an den Händen die Außenseite des Rahmenglases mit Glasreiniger. Achten Sie darauf, dass Sie mit der Glasreiniger-Flüssigkeit nicht den Rahmen berühren, das kann Flecken hinterlassen.
  8. Ist die Außenseite des Glases trocken, können Sie Ihre Fotocollage aufhängen.

Hinweis: Sie können Ihre Fotocollagen auch online erstellen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos