Alle ThemenSuche
powered by

Estrich - Die Berechnung der Menge gelingt so

Unter Estrich versteht der Betonbauer oder Baufachmann eine tragfähige, feste Oberfläche auf einem Baukörper. Es gibt verschiedene Materialien, um einen Estrich herzustellen. Die Berechnung erfolgt nach Volumen und den spezifischen Eigenschaften des verwendeten Materials.

Estrich - Die Berechnung der Menge gelingt so
Video von Benjamin Elting

Was Sie benötigen:

  • Umrechnungsfaktor von Rohstoff zu Estrich

Der Estrich im Wandel der Zeit

  • Estrich besteht im allgemeinen Verständnis aus Beton. Eine Sonderstellung nimmt der sogenannte Trockenestrich ein. Er wird nicht gestampft oder gerüttelt, sondern er besteht aus vorgefertigten Elementen, die anstelle von Beton oder anderen Stoffen auf einem geeigneten Unterbau verlegt werden.
  • Bis zum Beginn der Neuzeit war Beton unbekannt, Estriche gab es aber schon lange. Dafür verwendeten die alten Baumeister in großem Stil Lehm, der mit Stroh vermischt eine durchaus strapazierfähige und wärmedämmende Oberfläche ergab. In manchen Ländern wird streng darauf geachtet, dass solche Lehmestriche wegen ihrer guten Eigenschaften erhalten bleiben und nicht abgerissen werden.

Die Berechnung der benötigten Menge an Material

  • Verdeutlichen Sie sich bei der Berechnung, dass ein Rohstoff umso weniger Fertigestrich hergibt, je lockerer er vorliegt. Bei Lehm zum Beispiel können Sie davon ausgehen, dass ein massiver, trockener Block eine Estrichmenge im Verhältnis 1 :1 liefert. Ist der Lehm aber gemahlen, wie er im Handel angeboten wird, sinkt das Verhältnis um bis zu 50 Volumenprozente.
  • Fragen Sie beim Lieferanten nach, welche Menge Rohmaterial Sie brauchen für das vorgesehene Volumen an Estrich. Bei Estrichbeton kann der Hersteller verbindliche Angaben machen. Als Richtwert zur Berechnung können Sie mit einer Ausbeute von 45 bis 50 % Volumen in Liter je kg rechnen.
  • Berechnen Sie zuerst das Volumen, das der Estrich einnehmen wird. Beachten Sie dabei die einheitliche Verwendung der Maßeinheit, um ein korrektes Ergebnis zu erhalten. Ein Beispiel soll das verdeutlichen: Die angenommene Größe des Raumes ist 15 m2, die Estrichstärke soll 10 cm sein, dann beträgt das Volumen: 15 m2 x 0,1 m = 1,5 m3 Beton. Das sind 1500 Liter, die eine Menge von rund 2850 bis 3000 kg Rohware, also mindestens 75 Sack Estrichbeton je 40 kg erfordern.     

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Luftentfeuchter selber bauen - so geht´s
Sebastian Pekrul

Luftentfeuchter selber bauen - so geht's

Elektronische Luftentfeuchter kosten meist zwischen 100,- und 300,- Euro. Wenn der zu entfeuchtende Raum nicht zu groß ist, können Sie dieses Geld leicht sparen, indem Sie sich …

Holz lasieren - so machen Sie es richtig
Irene Bott

Holz lasieren - so machen Sie es richtig

Holz können Sie lackieren oder lasieren. Beim Lackieren wird die Maserung des Holzes mit Farbpigmenten überdeckt und scheint nicht mehr durch. Wenn Sie das Holz lasieren, ist …

Fliegenfalle - Bauanleitung leicht gemacht
Roswitha Gladel

Fliegenfalle - Bauanleitung leicht gemacht

Fliegenfallen sind eine Notwendigkeit, denn Fliegen sind ein Ärgernis und ein hygienisches Problem. Fliegen mit Sprays oder Giftstreifen, die aufgeklebt werden, sind eine …

Möbel aus Paletten selber bauen
Anette Magin

Möbel aus Paletten selber bauen

Um aus Paletten Möbel zu bauen, brauchen Sie gar nicht so viel Geschick, sondern vor allen Dingen Vorstellungskraft und Mut zum Außergewöhnlichen!

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Heizkörper entlüften - Anleitung
Frauke Itzerott

Heizkörper entlüften - Anleitung

Wird der Heizkörper nicht mehr gleichmäßig warm, muss er nicht unbedingt defekt sein. In der Regel genügt es, die Heizung zu entlüften.

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Wieviel darf ich wiegen? So können Sie den Body-Mass-Index berechnen.
Theresa Schuster

Wieviel darf ich wiegen? - BMI berechnen

"Wieviel darf ich überhaupt wiegen?" So fragen viele gesundheitsbewusste und interessierte Männer und Frauen. Mit der Berechnung des Body-Mass-Index (BMI) können Sie schnell …

Die Daten auf der Lohnabrechnung sollten Sie überprüfen.
Heike Schoch

Lohn - die Berechnung kontrollieren Sie so

Als Arbeitnehmer erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber eine Entgeltabrechnung. Auf dieser werden alle Details zum Entgelt aufgeführt. Damit Sie sicher sein können, dass Sie auch …

So verarbeiten Sie Fließestrich richtig.
Jürgen Hemminger

Fließestrich verarbeiten - so geht's

Ein sauberer glatter Boden gehört zu jedem Haus und zu jeder Wohnung. Gerade wenn ältere Häuser gekauft werden, kommt es vor, dass der Boden sehr stark sanierungsbedürftig ist. …

Estrich verlegen, setzt entsprechende Kenntnisse voraus.
Elke Beckert

Estrich verlegen - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Mit Estrich können eventuelle Unebenheiten im Untergrund ausgeglichen und dieser für entsprechende Fußbodenbeläge vorbereitet werden. Allerdings ist Estrich nicht gleich …

Terrazzoboden kann mit Estrich nachempfunden werden.
Dorothea Stuber

Terrazzoboden selber verlegen

Terrazzofußböden werden in Deutschland heutzutage kaum noch neu angelegt, da die Arbeiten sehr aufwendig sind. Ein Fussbodenbelag aus PVC oder ein Teppichboden wird dagegen in …

Statische Berechnung: Stahlträger - Informatives
Sima Moussavian

Statische Berechnung: Stahlträger - Informatives

Wer bauen will, kommt um statische Berechnungen nicht herum. Eine der grundlegendsten Rechnungen ist dabei die Ermittlung von Belastbarkeiten eines Stahlträgers. Wie …

Flüssigestrich muss gut trocknen, bevor der Boden verlegt werden kann.
Roswitha Gladel

Flüssigestrich verarbeiten - das ist zu beachten

Zwischen der tragenden Geschossdecke und dem Bodenbelag muss eine Estrichschicht vorhanden sein. Diese dient dazu, den Boden eben zu machen und stellt eine Vermittlung zwischen …

Schon gesehen?

Statische Berechnung: Stahlträger - Informatives
Sima Moussavian

Statische Berechnung: Stahlträger - Informatives

Wer bauen will, kommt um statische Berechnungen nicht herum. Eine der grundlegendsten Rechnungen ist dabei die Ermittlung von Belastbarkeiten eines Stahlträgers. Wie …

Betonmischung - so mischen Sie Zement
Martin Lembke

Betonmischung - so mischen Sie Zement

Eine Betonmischung muss dem jeweiligen Einsatzzweck entsprechen. Deshalb gibt es keine Faustregel für ein optimales Mischungsverhältnis.

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Das könnte sie auch interessieren

Ein guter Akkuschrauber sollte in keinem Haushalt fehlen.
Sandra Hett

Akkuschrauber - Makita oder Bosch?

Jeder, der zumindest ab und zu als Heimwerker tätig ist, weiß: Ein Akkuschrauber ist unerlässlich. Da das Gerät so wichtig ist, sollten Sie beim Kauf besonders auf die Qualität …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Die Anleitung zum Mauer verputzen ist wichtig, noch viel wichtiger ist allerdings etwas Übung.
Ewa Bartsch

Mauer verputzen - Anleitung

Wenn Sie eine Mauer verputzen wollen, fällt die Wahl meistens auf den Kalkputz. Dies ist die optimale Voraussetzung für ein gesundes Raumklima, denn er bietet Schimmel …

Zementfarbe ist ein interessantes Naturprodukt.
Elke Beckert

Zementfarbe - ihre Vor- und Nachteile

Zementfarbe ist eine wasserverdünnbare Kunststoff-Dispersionsfarbe. Sie wird auf hochabriebfesten Beschichtungen, auf mineralischen Untergründen wie Kellerböden sowie in Alt- …