Alle Kategorien
Suche

Baby nimmt keinen Schnuller - Mögliche Ursachen und Alternativen

Baby nimmt keinen Schnuller - Mögliche Ursachen und Alternativen2:00
Video von Heike Kadereit2:00

Es kommt häufiger vor, dass ein Baby keinen Schnuller nimmt. Viele Eltern machen sich dann Sorgen und wissen nicht, welche Alternativen es zum Schnuller noch gibt oder wieso ihr Kind diesen verweigert. Bei diesen Problemen kann Ihnen diese Anleitung weiterhelfen.

Was Sie benötigen:

  • Schnuller aller Art
  • Schmusedecke
  • Finger

Was tun, wenn das Kind keinen Schnuller will?

  • Wenn Ihr Baby keinen Schnuller nimmt, ist dies zuerst einmal kein Grund zur Beunruhigung. Es kann sein, dass ihm die Art des Schnullers nicht gefällt. Sie sollten deshalb Schnuller mit symmetrischer und abgeflachter Form und aus den verschiedensten Materialien ausprobieren. Erst wenn Ihr Baby alle Arten von Schnullern verweigert hat, können Sie sicher sagen, dass es keinen Schnuller nimmt.
  • Wenn Ihr Baby zwar keinen Schnuller nimmt, sich aber ohne Schnuller beruhigt, wenn es aufgeregt ist, gibt es überhaupt kein Problem. Sie können sich sogar freuen. So müssen Sie Ihrem Kind später den Schnuller nicht wegnehmen.

Ein Baby beruhigen, das den Schnulli nicht nimmt

  • Schwierig wird es, wenn Ihr Baby zwar keinen Schnuller nimmt, sich aber ohne das Hilfsmittel auch schwer beruhigen lässt oder seinen eigenen Daumen in den Mund nimmt.
  • Wenn Ihr Baby sich aufregt und sich schwer beruhigen lässt, können Sie ihm Ihren Finger in den Mund stecken, damit es daran saugt. Viele Babys mögen das lieber als einen Schnuller und beruhigen sich schnell.
  • Besonders gut hilft es auch, wenn Sie es auf den Arm nehmen und leicht hin und her wiegen. Die Nähe zu den Eltern, besonders zur Mutter, wirkt sehr beruhigend auf die Kleinen.
  • Anstatt Ihres Fingers können Sie Ihrem Baby auch eine Schmusedecke zum Saugen geben und beruhigend für es singen. Wenn Sie es dabei auch noch im Wagen oder auf dem Arm wiegen, wird es sich schnell beruhigen.
  • Achten Sie darauf, immer gleich vorzugehen, wenn Ihr Baby sich aufregt. Rituale wirken sehr beruhigend auf die Kleinen. Beispielsweise können Sie jedes Mal eine nach Ihnen duftende Decke zum ihm legen und es sanft in den Schlaf wiegen. Welches Ritual zu Ihnen und Ihrem Kind passt, müssen Sie selbst herausfinden.

Verwandte Artikel