Alle Kategorien
Suche

Als Messlöffel einen Esslöffel verwenden - mit diesen Tricks gelingt's

Als Messlöffel einen Esslöffel verwenden - mit diesen Tricks gelingt's1:54
Video von Bianca Koring1:54

Sie möchten in der Küche etwas zaubern? Einen Kuchen backen oder ein Dessert kreieren? Ihnen fehlt aber sowohl eine Küchenwaage als auch ein Messlöffel? Das ist gar kein Probelm, denn Sie können auch einen Esslöffel als Messlöffel einsetzen. Sie müssen nur wissen, wie viel Gramm an Masse ein Esslöffel fasst bzw. wie viele Milliliter Sie mit dem Esslöffel aufnehmen können. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Esslöffel als Messlöffel einsetzen.

Bedenken Sie folgendes bei einem Esslöffel als Messlöffel 

  • Der Esslöffel hat keine genormte Größe, er ist zwar als Messlöffel einsetzbar, jedoch müssen Sie immer nur von ungefähren Maßangaben ausgehen. Je nach Form und Wölbung können Sie mit dem Esslöffel unterschiedlich große Mengen an Stoffen aufnehmen.
  • Sie können die Mengen von sowohl pulverförmigen als auch gemahlenen Stoffen mit einem Esslöffel bemessen. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, Flüssigkeiten in Millilitern mit dem Esslöffel aufzunehmen.
  • Zusätzlich können Sie die Mengenangaben mit dem Esslöffel noch variieren, da Sie entweder einen gestrichenen oder einen gehäuften Esslöffel als Maßeinheit benutzen können.
  • Der gestrichene Esslöffel fasst genau so viel an einem Stoff, wie von diesem auf dem Esslöffel verbleibt, nachdem Sie diesen mit einem Messerrücken glatt gestrichen haben.
  • Mit einem gehäuften Esslöffel nehmen Sie die maximale Menge eines Stoffes auf, die der Esslöffel fassen kann, ohne das etwas herunter fällt.

So messen Sie Gramm - Angaben mit einem Esslöffel

Bei der Gewichtsangabe in Gramm mithilfe eines Esslöffels müssen Sie bedenken, dass nicht alle Stoffe, die Sie messen möchten, die gleiche Stoffdichte haben. Daraus resultierend entspricht die gleiche Menge bei unterschiedlichen Stoffen nicht dem gleichen Gewicht. Ein gestrichener Esslöffel nimmt ein ungefähres Mengenvolumen von 15 Kubikzentimetern (15 ccm) auf und entspricht der Menge von drei gestrichenen Teelöffeln. Folgende Mengenangaben können Sie ungefähr mit einem Esslöffel als Messlöffel berücksichtigen:

  1. Ein gestrichener Esslöffel Kakao sind ca. 5 g. Nehmen Sie einen gehäuften Esslöffel Kakao, so entspricht dies ungefähr 12 g.
  2. Wollen Sie Haferflocken abmessen, so entspricht der gestrichene Esslöffel einer Menge von 8 g. Mit einem gehäufter Esslöffel nehmen Sie ca. 18 g auf.
  3. Speisestärke, Mehl und Semmelmehl haben ungefähr die gleiche Dichte und entsprechend die gleiche Menge auf dem Esslöffel. Mit einem gestrichenen Esslöffel nehmen Sie ungefähr 10 g auf, häufen Sie den Esslöffel, entspricht das einer Menge von 20 bis 22 g.
  4. Zucker und Grieß sind dichter, hier entspricht der gestrichene Esslöffel einer Menge von 12 g, der gehäufte einer Menge von 25 g.
  5. Auch Salz und Reis können Sie mit dem Esslöffel anstelle eines Messlöffels messen. Gestrichen haben Sie eine Menge von ca. 15 g, gehäuft beläuft sich die Menge auf 33 g.
  6. Butter hat die größte Dichte, deshalb liegt das Gewicht der Butter bei einem gestrichenen Esslöffel auch bei 20 g. Einen gehäuften Esslöffel Butter sollten Sie als Mengenangabe nicht berücksichtigen, da dies viel zu ungenau wird. Butter lässt sich auf dem Esslöffel hoch auftürmen, ohne herunter zu rutschen.

Auch Flüssigkeitsmengen können Sie mit dem Esslöffel messen

Merken Sie sich diese ungefähre Mengenangabe bei Flüssigkeiten: 1 Esslöffel entspricht 10 ml, dies ist 1 cl. Dementsprechend können Sie alle anderen Mengen umrechnen:

  • 1/8 Liter sind 125 ml, dies entspricht einer Menge von 8 Esslöffeln.
  • 1/16 Liter sind ca. 62,5 ml, dies entspricht einer Menge von 4 Esslöffeln
  • Diese Mengenangaben können Sie Ihren Wünschen entsprechend fortführen.

Praktische Anwendung des Esslöffels als Messlöffel

Möchten Sie einen Kuchen backen, dann gehen Sie folgender Maßen vor:

  1. Sollen Sie 350 g Mehl abmessen, dann nehmen Sie einen Esslöffel und häufen diesen wirklich so voll, wie es geht. Dann zählen Sie pro 100 g Mehl 4 prall gefüllte Esslöffel und geben letztendlich noch 1 Esslöffel hinzu.
  2. Bei der Zuckerangabe nehmen Sie wirklich nur pro 100 g 4 gehäufte Esslöffel, denn die Dichte von Zucker ist höher als die Dichte von Mehl.
  3. Sollen Sie noch 100 ml Milch hinzufügen, dann geben Sie 6 bis 7 gefüllte Esslöffel Milch hinzu.

Diese Angaben haben sich bewährt, Sie müssen jedoch auch über ein gutes Augenmaß verfügen, wenn Sie den Esslöffel als Messlöffel verwenden möchten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos