1

3 Frisuren im Mittelalter

Im Mittelalter wurde große Beachtung auf die Haare der Damen gelegt. Auch noch heute werden kleine und große Damen mit tollen Frisuren ausgestattet. Meist sehen Sie die Kunstwerkfrisuren auf Bällen. Die Frisuren, auch wenn Sie etwas abgewandelt werden, sehen Sie bei modebewussten Frauen auch in der Freizeit wieder.
Bild 1/3
Frisuren halb offen im Mittelalter

Frisuren halb offen im Mittelalter

Meist wurden diese Frisuren, für einfache Ausritte oder für den Alltag für die Frauen im Mittelalter genutzt. Dafür wurden nur die Haare des Haupthaares zusammengebunden und der Rest mit Locken verschönert. Haarschmuck wie kleine Diademe oder Blumen wurden dem Haar beigefügt.

Bild 2/3
Kunstwerke der edlen Damen aus dem Mittelalter

Kunstwerke der edlen Damen aus dem Mittelalter

Wahre Kunstwerke wurden der Damen für einen Hofball auf den Kopf gezaubert. Extra dafür ausgebildete Damen waren mit diesen Frisuren stundenlang beschäftigt. Zur Zierde wurden neben Krönchen auch Perlen ins Haar geflochten.

Bild 3/3
Einfache Flechtfrisuren der Dorfdamen

Einfache Flechtfrisuren der Dorfdamen

Die einfachen Damen vom Dorf und die Angestellten zu Hof im Mittelalter flochten ihre Haare einfach zusammen. Das Wort Bauernzopf nimmt dort die ersten Formen an.