Alle Kategorien
Suche

2 Monitore an einem PC - XP-Anleitung

2 Monitore an einem PC - XP-Anleitung1:36
Video von Benjamin Elting1:36

Um 2 Monitore oder mehr an einem PC zu betreiben, muss dieser die technischen Voraussetzungen dafür mitbringen. Das Betriebssystem Windows XP erlaubt den Betrieb von bis zu 10 Monitoren gleichzeitig. Mit den richtigen Einstellungen lassen sich alle gewünschten Funktionen auf mehreren Montoren aktivieren.

Was Sie benötigen:

  • eine Grafikkarte bzw. Grafikchip mit 2 Ports
  • oder 2 Grafikkarten

2 Monitore an einer Grafikkarte

  • Der Betrieb von zwei Monitoren an einem PC mit Windows XP / SP3 ist für das Betriebsprogramm an sich kein Problem. Aber die Leistungsfähigkeit der Grafik-Komponente bestimmt, ob eine solche Erweiterung möglich ist, oder nicht. Um das zu erreichen, benötigen Sie 2 Grafik-Ausgänge. Sollte Ihr PC nur einen besitzen, müssen Sie ihn mit einer weiteren, geeigneten Grafikkarte aufrüsten.
  • Viele gängigen Modelle von Grafikkarten weisen zwei unterschiedliche Ausgänge auf: Einen VGA-Anschluss für analoge Übertragung, plus einen DVI-Anschluss für digitale Signale. Je nach technischer Konstellation der Monitore sollten Sie ausprobieren, welcher das beste Bild an welchem Port liefert.

Ihr PC mit Windows XP muss konfiguriert werden

Es ist zu empfehlen, nur die Originaltreiber vom Hersteller der Grafikkarte zu installieren. Sonst kann es vorkommen, dass nicht alle Features der Hardware abgerufen werden können.

  1. Schalten Sie beide Monitore nach dem Anschließen ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den 1. Monitor und wählen Sie: "Eigenschaften", "Einstellungen", "Erweitert", "Monitor". Klicken Sie auf: "Modi ausblenden, die von diesem Monitor nicht angezeigt werden". Stellen Sie dann die höchstmögliche Bildfrequenz ein.
  2. Klicken Sie auf das Symbol des 2. Desktops, der in den Einstellungen angezeigt wird und wählen Sie die Option "Desktop auf diesen Monitor erweitern". Bestätigen Sie mit "Übernehmen / ja". Jetzt bleibt nur noch die Software der Grafik auf die notwendigen Einstellungen zu bringen, dann sollte der duale Betrieb an einem PC mit Windows XP klappen.

2 Monitore über die Systemsteuerung von XP einrichten

  1. Mithilfe der Systemsteuerung von XP haben Sie die Möglichkeit, die Monitore nach Belieben zu platzieren. Klicken Sie dort auf "Darstellung und Designs", "Anzeige", "Einstellungen", "Identifizieren". Auf jedem Monitor erscheint eine Zahl. Ziehen Sie den gewünschten Monitor mit gedrückter Maustaste an die vorgesehene Stelle.
  2. Der zweite Bildschirm kann seitlich oder auch darüber/darunter angeordnet werden. Bestätigen Sie die Aktion mit "Übernehmen". Sie können einen der Monitore als primären Monitor einrichten, auf dem der Anmeldebildschirm erscheint. Das kann aber nicht derjenige Monitor sein, den Sie gerade benutzen.
  3. Möchten Sie denselben Desktop auf beiden Monitoren anzeigen, gehen Sie wieder auf "Einstellungen" in der Weise wie oben beschrieben und setzen Sie ein Häkchen bei "Windows Desktop auf diesen Monitor erweitern". Sie können nun beliebige Objekte mit der Maus auf den anderen Monitor ziehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos