Alle Kategorien
Suche

Wi-Fi-Verbindung mit dem iPad herstellen

Wi-Fi-Verbindung mit dem iPad herstellen1:31
Video von Michael Hirtz 1:31

Das iPad von Apple kann man wohl erst mit einer Verbindung zum Internet richtig nutzen. Hierfür können Sie aber kein DSL-Kabel nutzen, sondern müssen auf eine Wi-Fi-Verbindung zurückgreifen. Wie Sie das Tablet mit dieser verbinden können, erfahren Sie hier.

Wi-Fi mit Apples iPad nutzen

  1. Gehen Sie zu Ihrem Wi-Fi-Router und aktivieren Sie diesen. Suchen Sie, falls nicht zur Hand, das dazugehörige Passwort.
  2. Starten Sie nun Ihr iPad und wählen Sie hier die App "Einstellungen" und dort anschließend "Wi-Fi" aus. Aktivieren Sie dieses dort und warten Sie, bis das Tablet die einzelnen Verbindungen aufgelistet hat.
  3. Wählen Sie nun Ihr Wi-Fi-Netzwerk aus und tippen Sie auf dieses, um eine Verbindung herzustellen. Geben Sie hierbei, falls gefragt, das Passwort zur Nutzung ein. Beachten Sie hierbei auch Groß- und Kleinschreibung und bestätigen Sie anschließend.
  4. Ihr iPad ist nun mit dem Internet verbunden, womit Sie Apps wie Mail, App Store, Safari und andere in deren Vielfalt nutzen können.

Wi-Fi-Verbindung mit dem iPod touch herstellen

Der iPod Touch von Apple ist ein vielseitig einsetzbares Multimedia Gerät. Man kann mit ihm nicht nur Musik hören und Spiele spielen, sondern auch eine Wi-Fi-Verbindung zum Internet herstellen. Dies können Sie schnell bewerkstelligen.

  • Um mit dem iPod touch auf Internetseiten wie den iTunes Store zugreifen zu können, müssen Sie eine Wi-Fi-Verbindung mit dem Internet herstellen. Dazu gehen Sie als Erstes in "Einstellungen" und klicken auf "Wi-Fi". Dadurch wird die Wi-Fi-Verbindung aktiviert oder auch deaktiviert, wenn Sie vorher aktiv war.
  • Um zu gewährleisten, dass der iPod touch nach Netzwerken sucht, wenn Sie nicht in der Nähe eines Netzwerkes sind, das Sie schon einmal verwendet haben, aktivieren Sie einfach die Option "Verbindung mit Netzwerken bestätigen" oder "Auf neue Netze hinweisen". Ihr iPod touch wird Ihnen dann eine Liste mit den Netzwerken, die zur Verfügung stehen, anzeigen. Netzwerke, die mit einem Vorhängeschloss Symbol gekennzeichnet sind, sind kennwortgeschützt.
  • Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, eine Wi-Fi-Verbindung manuell herzustellen. Dafür klicken Sie einfach auf "Wi-Fi" und warten, bis Ihnen der iPod touch eine Liste mit Netzwerken anzeigt. Aus dieser Liste brauchen Sie nur ein Netzwerk auszuwählen und auf "Verbinden" tippen. Es kann sein, dass Sie vorher noch ein Passwort eingeben müssen. Passwortgeschützte Netzwerke sind auch hier wieder mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
  • Eine weitere Option ist die Verbindung mit einem Netzwerk, das zwar verfügbar ist, Ihnen aber nicht von Ihrem iPod touch angezeigt wird. Diese Art Verbindung wird auch geschlossenes Netzwerk genannt. Um mit einem solchen geschlossenen Netzwerk eine Wi-Fi-Verbindung herzustellen, wählen Sie zunächst "Wi-Fi". Klicken Sie anschließend auf die Option "Andere". Geben Sie nun den Namen des Netzwerkes ein. Falls für das Netzwerk ein Passwort benötigt wird, klicken Sie auf "Sicherheit". Anschließend müssen Sie den Sicherheitstyp angeben, das heißt die Art und Weise der Verschlüsselung des Netzwerkes. Wenn Sie die richtige Verschlüsselung ausgewählt haben, können Sie das Passwort eingeben.
  • In einigen Fällen ist es notwendig, dass Sie ebenfalls die Client-ID oder eine statische IP-Adresse angeben müssen, um eine Wi-Fi-Verbindung zu diesem Netzwerk herzustellen. Da die Angaben dieser Daten bei dieser Art der Verbindung notwendig sind, sollten Sie diese unbedingt kennen oder sich vorher mit Ihrem Netzwerkadministrator in Verbindung setzen und diese Informationen erfragen.

Was die Verbindung für das Internet mit sich bringt

  • Ist Wi-Fi aktiviert, bringt dies einige Änderungen mit sich, die Sie beachten sollten. Da das Gerät nun permanent nach einem Netzwerk für eine Verbindung sucht, verringert sich die Ausdauer. Um dies zu vermeiden, können Sie, falls Sie einige Zeit lang kein Internet benötigen oder sowie in einer Gegend sind, wo Sie keine Verbindung herstellen können, Wi-Fi über die Einstellungen deaktivieren.
  • Wenn das Gerät mit dem lokalen Netzwerk verbunden ist, steht verständlicherweise weniger Leistung für andere Geräte zur Verfügung. Ärgerlich ist dies gerade bei einer schwachen DSL-Leitung.
  • Vorteilhaft ist, dass falls Sie mal Wi-Fi deaktivieren oder sich sonst irgendwie von der Verbindung trennen, kein erneutes Eingeben des Passworts nötig ist. Das Gerät sichert das Netzwerk als Favorit ab und verbindet sich mit diesem, sobald es wieder in möglich ist.

Weiterer Autor: Florian Schmidt

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos