Beim Surfen im Internet besuchen Sie verschiedene Seiten. Diese sind oft voll mit zahlreichen Werbeeinblendungen. Dies kann Sie beim Arbeiten oder Lesen behindern und auch den PC verlangsamen. Abhilfe schafft hier die richtige Einstellung eines Add-ons, des Adblocks.

Ein Adblock kann Werbung im Internet Explorer ausschalten

  • Dieser Adblock dient als einfaches Werkzeug, eingebunden in Ihren Webbrowser wie den Internet Explorer, zum Ausschalten der Werbung. Diesen Adblock gibt es für die verschiedenen Browser wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder K-Meleon.
  • Der Adblock befreit hier so von einigen Werbearten im Internet. Allerdings finanzieren sich viele Internetseiten durch Werbung. Deshalb versuchen Firmen, immer neue Werbemöglichkeiten zu finden, die einen Adblock umgehen. 
  • So manche Internetseite kann durch einen Adblock in ihrer Funktion behindert werden. Hier können Sie Filtereinstellungen vornehmen und damit verhindern, dass verschiedene Seiten geblockt werden.
  • Sie können den Adblock auch generell ausschalten oder gar von Ihrem PC löschen. Das werden Sie aber nur machen, wenn Ihnen die Werbung nichts ausmacht. Die meisten Internetanwender aktvieren das Add-on.

So stellen Sie den Adblock ein, um Werbung im Browser auszuschalten

  • Jeder Browser verlangt eine andere Vorgehensweise beim Ausschalten des Adblocks. Beim Internet Explorer finden Sie diese Funktion im Menü "Extras".
  • Klicken Sie dort auf "Add-ons verwalten". Sie sehen damit eine Auflistung mit dem Adblock und können mit einem Mausklick die Funktion aktivieren und so die meiste Werbung im Internet Explorer ausschalten.